Barcelona, FP3: Jonathan Rea erteilte eine Lehre

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Bestzeit für Johnny Rea

Bestzeit für Johnny Rea

Superbike-Weltmeister Jonathan Rea fuhr im dritten freien Training auf dem Circuit de Catalunya am Samstagmorgen in seiner eigenen Liga. Wildcard-Fahrer Jonas Folger (Bonovo MGM Yamaha) wurde 13.

FP1 am Freitagmorgen wurde bei trockenen Bedingungen ausgetragen, Toprak Razgatlioglu (Pata Yamaha) sorgte in 1:42,140 min für die Bestzeit.

Gegen 13.30 Uhr begann es auf dem Catalunya Circuit zu regnen, FP2 um 15 Uhr fand auf nasser Strecke statt. Zwar wurde es im Verlauf immer trockener, Weltmeister Jonathan Rea (Kawasaki) war mit seiner Bestzeit 1:55,669 min aber weit von der normalen Pace entfernt.

In der Nacht von Freitag auf Samstag regnete es erneut und morgens um 7.30 Uhr noch einmal. Seit 8.30 Uhr blinzelt zwar die Sonne durch die Wolken, aber auch das 20-minütige dritte freie Training fand auf nasser Strecke statt.

Für die erste belastbare Bestzeit sorgte Rea mit 1:55,975 min, damit lag der Nordire zur Halbzeit 1,7 sec (!) vor dem Zweitplatzierten. Diese Marke wurde nicht mehr unterboten, lediglich die Top-6 blieben innerhalb einer Sekunde Rückstand. Der Zweite Michael van der Mark (Pata Yamaha) verliert bereits fast eine halbe Sekunde auf Rea, ihm folgen Baz, Davies und Gerloff.

Der WM-Zweite Scott Redding (Aruba Ducati) wurde Sechster, Tom Sykes brachte die beste BMW auf Platz 10.

Honda-Werksfahrer Alvaro Bautista stürzte fünf Minuten vor Ende in Kurve 4 auf Platz 2 liegend und fiel deshalb noch auf den achten Rang zurück.

Jonas Folger aus dem Team Bonovo action by MGM Yamaha hat bei seinem ersten Wildcard-Einsatz in der Superbike-WM wegen der ständig wechselnden Bedingungen die schwierigsten Voraussetzungen. Zur Halbzeit lag der Mühldorfer auf dem starken vierten Platz, am Ende fehlten ihm 2,285 sec – Platz 13.

Das Team Orelac Kawasaki muss auf das Wochenende verzichten, nachdem sich Max Scheib im FP2 das rechte Schlüsselbein brach.

Motocorsa Ducati hat den ebenfalls verletzten Tati Mercado, er brach sich nach fünf Minuten im FP1 das Kahnbein und die Speiche im rechten Arm, über Nacht durch Lorenzo Zanetti ersetzt.

Xavi Fores (Puccetti Kawasaki) und Michael Rinaldi (Go Eleven Ducati) verzichteten auf das Training.

Ergebnisse Superbike-WM Barcelona FP3:

1. Jonathan Rea (GB), Kawasaki, 1:55,975 min
2. Michael van der Mark (NL), Yamaha, +0,456 sec
3. Loris Baz (F), Yamaha, +0,610
4. Chaz Davies (GB), Ducati, +0,697
5. Garrett Gerloff (USA), Yamaha, +0,763
6. Scott Redding (GB), Ducati, +0,954
7. Alex Lowes (GB), Kawasaki, +1,125
8. Alvaro Bautista (E), Honda, +1,166
9. Leon Haslam (GB), Honda, +1,215
10. Tom Sykes (GB), BMW, +1,487
11. Takumi Takahashi, Honda, +2,005
12. Eugene Laverty (IRL), BMW, +2,044
13. Jonas Folger (D), Yamaha, +2,285
14. Sylvain Barrier (F), Ducati, +2,387
15. Samuele Cavalieri (I), Ducati, +2,415
16. Valentin Debise (F), Kawasaki, +2,713
17. Federico Caricasulo (I), Yamaha, +2,869
18. Lorenzo Zanetti (I), Ducati, +2,919
19. Toprak Razgatlioglu (TR), Yamaha, +3,546
20. Michael Rinaldi (I), Ducati, keine Zeit
21. Xavi Fores (E), Kawasaki, keine Zeit

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 05.12., 12:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 12:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 05.12., 12:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Sa. 05.12., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 13:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Sa. 05.12., 13:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Sa. 05.12., 13:55, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Sa. 05.12., 14:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 05.12., 14:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Sa. 05.12., 14:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
» zum TV-Programm
7DE