Johnny Rea (Kawasaki): «Racing ohne Fans ist nichts»

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Jonathan Rea hat die Fans an der Rennstrecke vermisst

Jonathan Rea hat die Fans an der Rennstrecke vermisst

Dass er am ersten Trainingstag der Superbike-WM 2021 nur Platz 4 erreichte, störte Jonathan Rea nicht sonderlich. Umso mehr freute sich der Kawasaki-Star über die Rückkehr der Fans.

Rekordweltmeister Jonathan Rea äußerte vor dem Meeting in Misano die Bedenken, dass der im vergangenen Jahr neu aufgebrachte Asphalt in Misano ihm Probleme bereiten könnte. Als der Kawasaki-Star im FP1 dann aber fast eine Sekunde auf die Bestzeit von Toprak Razgatlioglu (Yamaha) verlor und nur auf Platz 8 rangierte, war dennoch eine Überraschung.

«Das FP1 war ein Desaster. Wir hatten ein Problem mit der Bremse», erklärte der Nordire gegenüber SPEEDWEEK.com. «Bis vor vier Jahren hatte ich die Hinterradbremse kaum benutzt und wenn, dann vor allem um die Beschleunigungsphase zu kontrollieren. Hier hatte ich gar keine Bremse. Und das ist frustrierend, denn immer wenn wir die Teile zur Revision geben, brauchen sie viele Runden bis sie wieder richtig funktionieren. Bei der Daumenbremse ist es auch schon so gewesen. Die erste Session haben wir deshalb im Grunde vergeudet und haben nur ein paar Sachen ausprobiert.»

Im zweiten Training steigerte sich der Kawasaki-Star dann um 0,9 sec auf eine 1:34,848 min und beendete den ersten Trainingstag auf dem Misano World Circuit auf Platz 4.

«Zum FP2 haben meine Mechaniker dann alle Teile vom Ersatzbike auf mein Einsatzmotorrad umgebaut, und sofort fühlte ich mich besser, kam auf schnelle Zeiten und verstand schnell den neuen Pirelli-Hinterreifen. Am Ende habe ich noch den neuen Vorderreifen ausprobiert», schilderte der 34-Jährige. «Ich hatte schon vorher zu meinem Cheftechniker gesagt, dass es nur so aussieht, als würde uns was fehlen. Tatsächlich bin ich mir 100 Prozent sicher, dass sind wir gut dabei sind. Am Nachmittag hatte ich dann auch eine konstante Pace und fühlte mich gut.»

Ein gutes Gefühl beschlich Rea auch beim Anblick einiger weniger Superbike-Fans an der Rennstrecke. Exakt 5007 Zuschauer wurden von den Behörden für das Rennwochenende an der Adria erlaubt.

«Es sind ja nicht viele Fans, aber es ist dennoch schön, endlich wieder Fans auf den Tribünen zu sehen», sagte Rea dankbar. «Endlich können wir auf der Auslaufrunde noch jemanden anderen zuwinken, anstatt nur den Streckenposten. Auch im Paddock sind mehr Menschen als zuletzt – sie finden offensichtlich ihren Weg zu uns. Aber das ist gut. Ich hoffe, dass das der Anfang der Normalität sein wird. Racing ohne die Fans ist nichts.»


Ergebnis Superbike-WM, Misano, kombiniert FP1/FP2
Pos Fahrer Motorrad FP1 FP2
1. Michael Rinaldi Ducati 1:34,902 1:34,334 min
2. Alex Lowes Kawasaki 1:35,914 1:34,628
3. Toprak Razgatlioglu Yamaha 1:34,848 1:34,909
4. Jonathan Rea Kawasaki 1:35,789 1:34,848
5. Garrett Gerloff Yamaha 1:34,923 1:35,396
6. Scott Redding Ducati 1:35,985 1:35,076
7. Alvaro Bautista Honda 1:35,809 1:35,202
8. Tom Sykes BMW 1:36,231 1:35,232
9. Axel Bassani Ducati 1:35,549 1:35,287
10. Leon Haslam Honda 1:35,733 1:35,328
11. Lucas Mahias Kawasaki 1:36,168 1:35,383
12. Chaz Davies Ducati 1:35,391 1:35,531
13. Tito Rabat Ducati 1:35,651 1:35,614
14. Michael vd Mark BMW 1:35,831 1:35,896
15. Eugene Laverty BMW 1:36,883 1:35,927
16. Jonas Folger BMW 1:36,409 1:36,010
17. Kohta Nozane Yamaha 1:36,288 1:36,044
18. Andrea Locatelli Yamaha 1:36,418 1:36,182
19. Isaac Vinales Kawasaki 1:36,914 1:36,340
20. Christophe Ponsson Yamaha 1:37,305 1:36,966
21. Samuele Cavalieri Kawasaki 1:38,411 1:37,211
22. Loris Cresson Kawasaki 1:39,881 1:39,235

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 18.06., 14:55, ServusTV Österreich
    Formula 1 Emirates Grand Prix De France 2021
  • Fr.. 18.06., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 18.06., 15:55, SPORT1+
    Motorsport - IndyCar Series
  • Fr.. 18.06., 16:30, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Fr.. 18.06., 16:50, Motorvision TV
    Racing Files
  • Fr.. 18.06., 17:40, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Fr.. 18.06., 17:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 18.06., 17:55, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2021
  • Fr.. 18.06., 18:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Rennen
  • Fr.. 18.06., 18:30, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
2DE