Le Mans: Das Rennen live im TV und Stream

Rookie Xavi Vierge: «Honda hat Ideen im Hinterkopf»

Von Ivo Schützbach
Xavi Vierge (vorne) hat sich etabliert

Xavi Vierge (vorne) hat sich etabliert

Xavier Vierge sorgte als Siebter für das beste Honda-Ergebnis im ersten Rennen der Superbike-WM in Misano. «Nur drei Fahrer liegen deutlich vor uns», betont der 25-jährige Klassenneuling.

Längst ist klar: Der aus der Moto2-WM kommende Xavi Vierge ist eine Bereicherung für die Superbike-WM, der 25-Jährige etabliert sich mehr und mehr. Im ersten Rennen in Misano kam er mit 14,4 sec Rückstand auf Sieger Alvaro Bautista (Ducati) als Siebter ins Ziel – zwei Plätze vor HRC-Teamkollege Iker Lecuona, ein ehemaliger MotoGP-Pilot.

«Natürlich will ich immer mehr», schmunzelte Vierge beim Treffen mit SPEEDWEEK.com hinter der Honda-Box im Fahrerlager des Misano Circuits. «Gesamt gesehen war das aber ein positiver Tag für uns. Ich habe mich im Qualifying deutlich verbessert, das war bislang meine Schwäche. Dass ich von Startplatz 7 kam, hat mir in den ersten Runden sehr geholfen. Anschließend habe ich das Maximum herausgeholt, mein Rhythmus war sehr konstant. Letztlich fehlten mir nur sechs Sekunden zum Podium, das ist gut für uns.»

In Estoril sorgte Vierge als Fünfter im ersten Hauptrennen für sein bislang bestes Superbike-Ergebnis, in Aragon und jetzt Misano zeigte er als Siebter seine zweitbeste Leistung. In der Gesamtwertung hat der Spanier 57 Punkte und ist Achter.

«Sollte uns ein weiterer Schritt gelingen, können wir die Lücke vielleicht verringern», meinte Xavi zu seinen Chancen für die beiden Rennen am Sonntag. «Auch hier ist es so, dass drei Fahrer vor allen anderen liegen: Bautista, Toprak und Rea. Unsere Position ist auf den Plätzen 4 bis 10. Hier liegt neben diesen drei auch Rinaldi vor uns, außerdem hat sich Bassani stark verbessert und fuhr ein gutes Rennen. Aber wenn uns hilft, was wir im Kopf haben, dann kann ich hoffentlich um die Top-5 kämpfen.»


Ergebnis Superbike-WM: Misano, Rennen 1
Pos Fahrer Motorrad Zeit
1. Alvaro Bautista Ducati
2. Jonathan Rea Kawasaki + 5,128 sec
3. Michael Rinaldi Ducati + 8,289
4. Axel Bassani Ducati + 10,415
5. Alex Lowes Kawasaki + 11,888
6. Andrea Locatelli Yamaha + 13,320
7. Xavi Vierge Honda + 14,396
8. Garrett Gerloff Yamaha + 14,775
9. Iker Lecuona Honda + 19,968
10. Scott Redding BMW + 26,408
11. Roberto Tamburini Yamaha + 37,655
12. Kohta Nozane Yamaha + 40,510
13. Eugene Laverty BMW + 41,695
14. Luca Bernardi Ducati + 44,271
15. Loris Baz BMW + 45,068
16. Tito Rabat Kawasaki + 45,969
17. Hafizh Syahrin Honda + 47,420
18. Ilya Mikhalchik BMW > 1 min
19. Leandro Mercado Honda > 1 min
20. Oliver König Kawasaki > 1 min
out Toprak Razgatlioglu Yamaha  
out Gabriele Ruiu BMW  
out Philipp Öttl Ducati  
out Christophe Ponsson Yamaha  
out Alessandro Delbianco Kawasaki  

 

Stand Superbike-WM 2022 nach 10 von 36 Rennen
Pos Fahrer Motorrad Punkte
1. Alvaro Bautista Ducati 186
2. Jonathan Rea Kawasaki 164
3. Toprak Razgatlioglu Yamaha 109
4. Andrea Locatelli Yamaha 94
5. Iker Lecuona Honda 83
6. Michael Rinaldi Ducati 76
7. Alex Lowes Kawasaki 65
8. Xavi Vierge Honda 57
9. Axel Bassani Ducati 56
10. Scott Redding BMW 41
11. Loris Baz BMW 39
12. Garrett Gerloff Yamaha 33
13. Eugene Laverty BMW 16
14. Philipp Öttl Ducati 15
15. Lucas Mahias Kawasaki 14
16. Roberto Tamburini Yamaha 14
17. Xavi Fores Ducati 12
18. Luca Bernardi Ducati 12
19. Michael van der Mark BMW 11
20. Ilya Mikhalchik BMW 9
21. Kohta Nozane Yamaha 9
22. Christophe Ponsson Yamaha 8
23. Leon Haslam Kawasaki 3
24. Leandro Mercado Honda 1

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 15.06., 23:45, Motorvision TV
    Rally
  • So. 16.06., 00:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 00:00, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • So. 16.06., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 16.06., 00:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 00:35, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • So. 16.06., 01:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 01:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 01:30, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy
  • So. 16.06., 02:00, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
5