Aufatmen bei Ducati: Bautistas Hand nicht so schlimm

Von Ivo Schützbach
Nach den Rennen der Superbike-WM in Donington Park klagte Alvaro Bautista über Schmerzen in der rechten Hand, diese ist seit seinem Sturz am Samstag geschwollen. Am Dienstag war der Ducati-Star beim Arzt.

Sein Sturz im ersten Superbike-Rennen in Donington Park an zweiter Stelle liegend hat WM-Leader Alvaro Bautista nicht nur 20 Punkte gekostet, auch seine rechte Hand wurde beim Aufprall auf den Asphalt verletzt. Nach dem letzten Rennen am Sonntagnachmittag kühlte der Spanier seine Gashand mit einem dicken Eisbeutel, vorab hatte er bereits Schmerztabletten genommen.

«Es sieht so aus, als wäre nichts gebrochen», erzählte Bautista SPEEDWEEK.com. Diese Hoffnung bestätigte sich am Dienstag, als der Spanier bei seinem Arzt vorstellig wurde. Mit abklingender Schwellung konnten neue Röntgenbilder gemacht werden, die Entwarnung bringen.

Bautista wird nach jetzigem Stand am kommenden Samstag in Misano am Race of Champions teilnehmen, das im Rahmen der «World Ducati Week», stattfindet. Dort treffen die MotoGP-Fahrer des italienischen Herstellers auf identischen Ducati Panigale V4S mit 1100-ccm-Motor auf die Superbike-WM-Piloten sowie Danilo Petrucci aus der US-Serie MotoAmerica. Am letzten Juli-Wochenende ist im tschechischen Most der nächste Event der Superbike-WM.


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Fernando Alonso im Aston Martin: Na denn gute Nacht

Mathias Brunner
​Der spanische Formel-1-Star Fernando Alonso tritt 2023 in einem Aston Martin an, für den Technikchef Dan Fallows die Verantwortung trägt. Der Brite sagt: «Meine besten Ideen kommen mitten in der Nacht.»
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.02., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.02., 18:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.02., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 05.02., 19:05, Motorvision TV
    Extreme E Highlights 2022
  • So.. 05.02., 19:13, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So.. 05.02., 19:15, Das Erste
    Sportschau
  • So.. 05.02., 19:30, ORF Sport+
    Formel E 2023: 2. & 3. Rennen Diriyah, Highlights
  • So.. 05.02., 19:55, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • So.. 05.02., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 05.02., 23:55, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
3