MotoGP: Marco Bezzecchi fix bei Aprilia

Razgatlioglu: Elektroniker von Johnny Rea abgeworben

Von Ivo Schützbach
Weil es auch am Donnerstag in Jerez regnet, hat Yamaha-Werksfahrer Toprak Razgatlioglu den Superbike-WM-Test vorzeitig beendet und ist bereits auf der Rückreise in die Türkei.

Für Dienstag, Mittwoch und Donnerstag hat das MotoGP-Testteam von Honda die Rennstrecke in Jerez gemietet, weshalb unter anderem keine Rundenzeiten und Actionfotos veröffentlich werden dürfen. Das MotoGP-Testteam von KTM nutzte diese Gelegenheit ebenso wie fünf Teams aus der Superbike-WM.

MIE Honda mit Eric Granado und GRT Yamaha mit Domi Aegerter und Remy Gardner beendeten ihren Test am Mittwochabend, auch Vizeweltmeister Toprak Razgatlioglu (Pata Yamaha) wollte nicht mehr und ist bereits auf der Heimreise in die Türkei.

«Das war ein bisschen zu viel Regen», stöhnte Razgatlioglu. «Natürlich wäre es gut gewesen, etwas Zeit auf trockener Strecke zu haben, aber es machte trotzdem Spaß. Im letzten Teil der vergangenen Saison haben wir uns im Regen verbessert. Das konnten wir auch in Jerez sehen, ich habe mich im Regen deutlich komfortabler gefühlt. Wir haben uns verbessert – das ist eine gute Weise, die Saison zu beenden.»

In Jerez arbeitete Toprak erstmals mit seinem neuen Elektroniker Davide Gentile, der die vergangenen Jahre an der Seite von Rekordchampion Jonathan Rea bei Kawasaki war. Der Italiener aus Triest übernahm den Posten von Christophe Lambert, er hat früher auch bereits für Ducati gearbeitet. Wer Gentiles Platz im Kawasaki-Werksteam einnimmt, ist offen. «Wir haben mehrere Optionen», ist bei der Teamführung zu erfahren.

Teilnehmer Jerez-Test (13.–15. Dezember):

MotoGP:

HRC-Testteam: Stefan Bradl
KTM-Testteam: Dani Pedrosa, Mika Kallio

Superbike:
Bonovo BMW: Garrett Gerloff, Loris Baz
HRC: Iker Lecuona, Xavi Vierge
MIE Honda: Eric Granado
GRT Yamaha: Domi Aegerter, Remy Gardner
Pata Yamaha: Toprak Razgatlioglu, Andrea Locatelli


Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Würze in der MotoGP-Suppe: Für Schärfe ist gesorgt

Von Michael Scott
Schlag auf Schlag ging es in den letzten Wochen in Sachen MotoGP-Transfers für 2025. Ducati sieht sich mit der Verpflichtung von Marc Marquez top aufgestellt – für Zündstoff im Werksteam der Roten ist ebenfalls gesorgt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 24.06., 20:00, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
  • Mo. 24.06., 20:15, ORF Sport+
    Formel 1: Großer Preis von Spanien
  • Mo. 24.06., 20:55, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Enduro World Championship
  • Mo. 24.06., 21:25, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Mo. 24.06., 22:15, ORF Sport+
    Formel 1 Motorhome
  • Mo. 24.06., 22:15, Motorvision TV
    FIM E-Explorer
  • Mo. 24.06., 22:15, DMAX
    Richard Hammond's Car Workshop
  • Mo. 24.06., 22:40, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Mo. 24.06., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 24.06., 23:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
» zum TV-Programm
8