Razgatlioglu frustriert: Zertrümmerte Tankverkleidung

Von Ivo Schützbach
Ein atemraubendes Duell: Bautista (li.) gegen Razgatlioglu

Ein atemraubendes Duell: Bautista (li.) gegen Razgatlioglu

In beiden Superbike-Rennen am Sonntag wurde Toprak Razgatlioglu (Yamaha) auf den letzten Metern zum Zielstrich von Alvaro Bautista auf der Ducati ausbeschleunigt. Der Ärger des Türken war offensichtlich.

Das war ganz großes Kino, was die beiden Ausnahmekönner Toprak Razgatlioglu (Pata Yamaha) und Alvaro Bautista (Aruba.it Ducati) am Sonntag in Portimao aufführten. Weder im Sprintrennen am Vormittag noch im zweiten Hauptrennen schenkten sie sich einen Millimeter, die gegenseitigen Überholmanöver lassen sich kaum zählen.

Toprak nützte jede sich bietende Gelegenheit, um am Spanier vorbeizugehen; Alvaro vertraute vor allem auf seinen überragenden Speed aus der langgezogenen letzten Highspeedkurve auf die fast ein Kilometer lange Gerade hinaus.

Als Toprak in beiden Rennen jeweils auf den letzten Metern zum Zielstrich von Bautista überrumpelt wurde, meinte ein britischer Berichterstatter, dass das mit Racing nichts zu tun habe.

Bautista hatte bereits am Samstag erklärt, dass es sich gebühren würde, seine Leistung über die ganze Runde zu würdigen, und ihn nicht nur Anhand seines Speeds auf der Geraden zu beurteilen.

Für Razgatlioglu ein schwacher Trost, der sich 15 Kurven lang abrackerte und auf der Geraden leichte Beute und absolut wehrlos war. Für viele Zuschauer war der 26-Jährige deshalb der Sieger der Herzen.

Völlig untypisch für Toprak: Nach der Zieldurchfahrt war er jeweils so frustriert, dass er mit der Faust auf den Tank hämmerte – im Sprintrennen ging dabei sogar die Verkleidung zu Bruch.

«Charakterlich bin ich nicht so gestrickt, aber dieses Mal…», rang der Weltmeister von 2021 beim Treffen mit SPEEDWEEK.com nach seinen drei Niederlagen in Portugal nach Worten. «Ich habe die karierte Flagge schon gesehen, dann richtete ich mein Motorrad auf, es beschleunigte aber nicht so wie seines. Die Ducati ist eine andere Geschichte, er konnte mich leicht überholen. Mein Bike hat keine Leistung, ich fühlte mich wie auf einer 600er. Er war in der letzten Kurve schneller, hinzu kam die unglaubliche Beschleunigung seines Motorrads. Nach dem Scheitelpunkt öffnet er das Gas. Und selbst wenn er driftet, beschleunigt er. Sobald bei mir das Hinterrad ein bisschen durchdreht, geht nichts mehr vorwärts. Ich kann erst Gas geben, wenn ich den Grip am Hinterrad spüre. Uns fehlt es an Leistung und an Beschleunigung mit durchdrehendem Hinterrad. Ich versuchte einiges, aber nichts davon funktionierte.»

Im Sprintrennen ließ sich Toprak in der letzten Kurve nach außen tragen, um den Schwung bestmöglich mitzunehmen. Bautista fuhr außerhalb von ihm, überschnitt die Linie und fuhr ihm mit einem brillanten Manöver innen durch.

Im zweiten Hauptrennen machte der Türke die Türe innen zu und fuhr spitz aus der Kurve, mit dem Ergebnis, dass ihn die rote Ducati außen herum ausbeschleunigte.

So oder so: Razgatlioglu hatte mit seiner Yamaha R1 keine Chance. «Ich hätte ihn nur hinter mir halten können, hätte ich den Arm und das Bein rausgestreckt», ärgerte sich der 39-fache Laufsieger. «Aber so fahre ich nicht.»

Hättest du eine Chance gegen Bautista, würdest du auch auf einer Ducati sitzen? Oder fährt er das Motorrad perfekt? «Dazu sage ich lieber nichts», so Toprak. «Jeder weiß, dass die Ducati das beste Motorrad ist. Ich fahre eine Yamaha und wir kämpfen mit dem besten Bike. Ich bin so wütend und nicht glücklich.»

Ergebnis Superbike-WM Portimao, Rennen 2:
Pos Fahrer Motorrad Diff
1. Alvaro Bautista (E) Ducati
2. Toprak Razgatlioglu (TR) Yamaha + 0,126 sec
3. Michael Rinaldi (I) Ducati + 1,764
4. Garrett Gerloff (USA) BMW + 2,864
5. Andrea Locatelli (I) Yamaha + 6,373
6. Danilo Petrucci (I) Ducati + 9,305
7. Iker Lecuona (E) Honda + 10,154
8. Dominique Aegerter (CH) Yamaha + 10,262
9. Philipp Öttl (D) Ducati + 12,253
10. Jonathan Rea (GB) Kawasaki + 19,155
11. Michael vd Mark (NL) BMW + 20,468
12. Axel Bassani (I) Ducati + 20,970
13. Lorenzo Baldassarri (I) Yamaha + 23,800
14. Scott Redding (GB) BMW + 29,871
15. Xavier Vierge (E) Honda + 41,408
16. Tito Rabat (E) Kawasaki + 42,685
17. Isaac Vinales (E) Kawasaki + 42,967
18. Bradley Ray (GB) Yamaha + 51,507
19. Gabriele Ruiu (I) BMW + 51,529
- Remy Gardner (AUS) Yamaha
- Loris Baz (F) BMW
- Hafizh Syahrin (MAL) Honda
Ergebnis Superbike-WM Portimao, Superpole-Race:
Pos Fahrer Motorrad Diff
1. Alvaro Bautista (E) Ducati
2. Toprak Razgatlioglu (TR) Yamaha + 0,142 sec
3. Andrea Locatelli (I) Yamaha + 4,024
4. Remy Gardner (AUS) Yamaha + 6,984
5. Iker Lecuona (E) Honda + 7,236
6. Michael Rinaldi (I) Ducati + 7,549
7. Michael vd Mark (NL) BMW + 8,387
8. Garrett Gerloff (USA) BMW + 9,898
9. Xavier Vierge (E) Honda + 11,003
10. Philipp Öttl (D) Ducati + 11,230
11. Axel Bassani (I) Ducati + 11,362
12. Loris Baz (F) BMW + 12,751
13. Scott Redding (GB) BMW + 12,806
14. Dominique Aegerter (CH) Yamaha + 13,053
15. Danilo Petrucci (I) Ducati + 13,609
16. Lorenzo Baldassarri (I) Yamaha + 18,858
17. Bradley Ray (GB) Yamaha + 21,305
18. Tito Rabat (E) Kawasaki + 21,363
19. Hafizh Syahrin (MAL) Honda + 23,818
20. Isaac Vinales (E) Kawasaki + 24,348
21. Gabriele Ruiu (I) BMW + 31,299
- Alex Lowes (GB) Kawasaki
- Jonathan Rea (GB) Kawasaki
- Oliver König (CZ) Kawasaki
Ergebnis Superbike-WM Portimao, Rennen 1:
Pos Fahrer Motorrad Diff
1. Alvaro Bautista (E) Ducati
2. Toprak Razgatlioglu (TR) Yamaha + 2,098 sec
3. Jonathan Rea (GB) Kawasaki + 6,790
4. Garrett Gerloff (USA) BMW + 12,093
5. Alex Lowes (GB) Kawasaki + 13,148
6. Remy Gardner (AUS) Yamaha + 13,714
7. Michael vd Mark (NL) BMW + 14,171
8. Iker Lecuona (E) Honda + 15,442
9. Andrea Locatelli (I) Yamaha + 17,792
10. Xavier Vierge (E) Honda + 21,198
11. Philipp Öttl (D) Ducati + 21,723
12. Danilo Petrucci (I) Ducati + 21,910
13. Axel Bassani (I) Ducati + 23,381
14. Dominique Aegerter (CH) Yamaha + 23,457
15. Scott Redding (GB) BMW + 29,872
16. Lorenzo Baldassarri (I) Yamaha + 34,162
17. Bradley Ray (GB) Yamaha + 36,702
18. Loris Baz (F) BMW + 40,829
19. Tito Rabat (E) Kawasaki + 46,446
20. Hafizh Syahrin (MAL) Honda + 52,185
21. Eric Granado (BR) Honda + 53,598
22. Gabriele Ruiu (I) BMW + 53,916
23. Oliver König (CZ) Kawasaki + > 1 min
- Michael Rinaldi (I) Ducati
- Isaac Vinales (E) Kawasaki
Superbike-WM 2023: Stand nach 33 von 36 Rennen
Pos Fahrer Motorrad Punkte
1. Alvaro Bautista (E) Ducati 566
2. Toprak Razgatlioglu (TR) Yamaha 506
3. Jonathan Rea (GB) Kawasaki 350
4. Andrea Locatelli (I) Yamaha 300
5. Axel Bassani (I) Ducati 244
6. Michael Rinaldi (I) Ducati 233
7. Danilo Petrucci (I) Ducati 205
8. Alex Lowes (GB) Kawasaki 140
8. Xavier Vierge (E) Honda 140
10. Remy Gardner (AUS) Yamaha 139
11. Dominique Aegerter (CH) Yamaha 138
12. Iker Lecuona (E) Honda 136
13. Garrett Gerloff (USA) BMW 135
14. Scott Redding (GB) BMW 118
15. Philipp Öttl (D) Ducati 102
16. Loris Baz (F) BMW 57
17. Michael vd Mark (NL) BMW 48
18. Bradley Ray (GB) Yamaha 19
19. Lorenzo Baldassarri (I) Yamaha 15
20. Tom Sykes (GB) Kawa/BMW 11
21. Hafizh Syahrin (MAL) Honda 10
22. Leon Haslam(GB) BMW 2
23. Ivo Lopes (PT) BMW 1
23. Isaac Vinales (E) Kawasaki 1
24. Tito Rabat (E) Kawasaki 1
24. Hannes Soomer (EST) Honda 1
24. Florian Marino (F) Kawasaki 1

Siehe auch

This article is also available in english.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Happy Birthday, Marc Márquez!

Werner Jessner
Mit 31 Jahren startet der achtfache Weltmeister in den Herbst seiner Karriere. Möge er uns noch lange erhalten bleiben. Die MotoGP wäre sehr viel ärmer ohne ihn.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 25.02., 09:30, Motorvision TV
    Motorsport: Bathurst 12 Hour Endurance Race
  • So.. 25.02., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 25.02., 13:10, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So.. 25.02., 13:15, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So.. 25.02., 13:35, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So.. 25.02., 13:55, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So.. 25.02., 14:30, Bayerisches Fernsehen
    Polizeiinspektion 1
  • So.. 25.02., 14:35, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So.. 25.02., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 25.02., 15:10, N-TV
    Meine Story
» zum TV-Programm
9