SBK-Comedy: Wie sagt man, was man nicht sagen darf?

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Alex Lowes (li.) und Michael van der Mark

Alex Lowes (li.) und Michael van der Mark

Der Engländer Alex Lowes (25) und der Niederländer Michael van der Mark (23) bilden 2017 das Yamaha-Werksteam in der Superbike-WM. Was die beiden voneinander halten.

Es ist eine Posse. Seit Wochen weiß die ganze Welt, dass das Yamaha-Werksteam 2017 aus Alex Lowes und Michael van der Mark bestehen wird. Aber weil der japanische Hersteller dies bislang nicht offiziell verkündet hat, kommt es bei Interviews mit den Fahrern zu Slapstick-artigen Einlagen. «Darf ich das sagen?», diese Frage taucht dieser Tage öfter auf.

Um es Lowes und van der Mark einfach zu machen, befragte sie SPEEDWEEK.com also nicht zum nächstjährigen Teamkollegen, sondern wollte nur eine Meinung zum jeweils anderen Piloten haben.

«Er ist schnell und sehr talentiert», sagt van der Mark über Lowes. «Aber er hat ein ähnliches Problem wie sein Bruder, sie wollen manchmal zu viel. Das ist schade, sie müssen gar nicht so arg pushen, weil sie so viel Talent haben.»

Der Engländer meint über den Niederländer. «Michael ist ein guter Typ, abseits der Rennstrecke mag ich ihn», so Lowes. «Wir sind uns sehr ähnlich, fast gleich alt. Wir beide fahren sehr aggressiv und arbeiten hart – er ist schnell. Mit ihm im gleichen Team zu fahren wäre gut, wir könnten uns gegenseitig viel helfen. Er liefert für Honda gute Arbeit ab, hat viel mehr Podestplätze eingefahren als ich. Wenn ein Team zwei solche Fahrer hat, ist das immer ein Plus.»

Übrigens: Mit einem Durchschnittsalter von 24 Jahren wird Yamaha 2017 das Spitzenteam mit den jüngsten Piloten sein.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 00:05, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 00:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 01:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 02:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 02:35, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 03:15, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 20.01., 03:30, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 04:35, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 05:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mi. 20.01., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE