Speedway

Australische Meisterschaft: Max Fricke setzt sich ab

Von - 07.01.2020 15:32

Im ersten gewerteten Rennen zur Australischen Speedway-Meisterschaft eroberte Jaimon Lidsey die meisten Punkte. GP-Pilot Max Fricke gewann am 7. Januar in Undera und übernahm die Spitzenposition.

Nur 24 Stunden nach dem ersten gewerteten Rennen zur Australischen Meisterschaft in Albury waren die Fahrer erneut gefordert. Die meisten Punkte sicherte sich Max Fricke, der das Rennen in Undera gewinnen und so die Führung im Gesamtklassement übernehmen konnte.

In seinem ersten Lauf hatte Fricke das Nachsehen gegenüber Ex-Weltmeister Chris Holder, der sich im Vergleich zum ersten Rennen in Albury steigern konnte. Nach einem Laufsieg im zweiten Durchgang unterlag Fricke Jaimon Lidsey, der jedoch selbst im ersten Durchgang als Drittplatzierter Punkte auf der Strecke ließ.

Nach Abschluss der 20 Vorläufe hatten Fricke und Rohan Tungate, der tags zuvor in Albury gesiegt hatte, 13 Punkte auf dem Konto und führten die Wertung vor Chris Holder an. Fricke und Holder setzten sich im ersten Halbfinale sicher durch, während für Lidsey und Sam Masters Feierabend war. Für Lidsey bedeutete das Aus im Halbfinale auch eine verpasste Chance, am späteren Sieger Fricke in der Gesamtwertung dran zu bleiben.

Im zweiten Halbfinale ließ Tungate mit einem Laufsieg nichts anbrennen und stand sicher im Finale. Währenddessen verwies Brady Kurtz Jack Holder auf den dritten Rang, der seinen Finaleinzug von Albury nicht wiederholen konnte.

Das Finale war für Fricke vom guten inneren Startplatz eine klare Angelegenheit vor Kurtz, Tungate und Chris Holder.

Vor dem vierten Rennen der Serie am 9. Januar in Mildura führt Titelverteidiger Max Fricke bereits mit sechs Punkten Vorsprung auf die Verfolger Rohan Tungate und Jaimon Lidsey. Während Fricke seinen Vorsprung in Mildura, wo im Vorjahr Chris Holder gewann, ausbauen möchte, müssen Lidsey und Tungate versuchen Punkte gut zu machen, um im Finale in Gillman am 11. Januar noch eine Chance auf den Titel zu haben.

Ergebnisse Australische Meisterschaft Undera:

1. Max Fricke, 19 Punkte
2. Brady Kurtz 15
3. Rohan Tungate 17
4. Chris Holder 14
5. Jaimon Lidsey 12
6. Jack Holder 12
7. Sam Masters 9
8. Zac Cook 8
9. Josh Pickering 7
10. Ryan Douglas 7
11. Justin Sedgmen 5
12. Jordan Stewart 5
13. Ben Cook 4
14. Jack Morrison 2
15. Rob Medson 2
16. Declan Knowles 0

Stand nach 3 von 5 Rennen:

1. Max Fricke, 37 Punkte
2. Rohan Tungate 31
3. Jaimon Lidsey 31
4. Jack Holder 25
5. Brady Kurtz 25
6. Chris Holder 22
7. Sam Masters 21
8. Josh Pickering 16
9. Ryan Douglas 13
10. Zac Cook 12
11. Jordan Stewart 11
12. Rob Medson 9
13. Justin Sedgmen 9
14. Ben Cook 7
15. Jack Morrison 4
16. Declan Knowles 0
17. Aden Clare 0
18. Zane Keleher 0

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 28.01., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Di. 28.01., 02:45, Motorvision TV
NASCAR University
Di. 28.01., 03:45, Hamburg 1
car port
Di. 28.01., 05:15, Motorvision TV
High Octane
Di. 28.01., 05:15, Hamburg 1
car port
Di. 28.01., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Di. 28.01., 05:30, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
Di. 28.01., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit Puls 4 News
Di. 28.01., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Di. 28.01., 07:10, Motorvision TV
Nordschleife
» zum TV-Programm