Max Dilger 2014 in Dänemark für Esbjerg

Von Manuel Wüst
Speedway
Max Dilger will 2014 in möglichst vielen Ligen starten

Max Dilger will 2014 in möglichst vielen Ligen starten

Nachdem Max Dilger dieses Jahr (auch verletzungsbedingt) bei Outrup in der dänischen Speedway-Liga nicht zum Einsatz kam, wechselt der Schwarzwälder nun zum Club in Esbjerg.

«Obwohl ich im vergangenen Jahr in Dänemark kein Rennen gefahren bin und generell eine schwere Saison hatte, hat sich Esbjerg sehr um mich bemüht. So habe ich mich entschlossen, einen Vereinswechsel vorzunehmen», erklärte Dilger. Für Esbjerg wird voraussichtlich auch der WM-Dritte Nils-Kristian Iversen starten.

Max Dilger behält sein Ranking als C-Fahrer und könnte bei guter Punktausbeute zu einer taktischen Waffe für den Titelverteidiger der dänischen Liga werden. «Ich will mich in der dänischen Liga etablieren und hoffe, dass der Schritt nach Esbjerg der richtige für mich ist. Ich werde mit richtig guten Leuten in einem Team starten und mir kommt logistisch entgegen, dass die Heimrennen in Esbjerg an einem Freitag ausgetragen werden», hielt der Badener fest, der bei unseren nördlichen Nachbarn auch auf Landsmann Martin Smolinski treffen wird, der in Grinsted unterschrieben hat.

Mit der ersten Vertragsunterschrift ist der Auftakt für die Saisonplanung 2014 geschafft. Sobald die Reglements der weiteren europäischen Ligen bekannt sind, will der 24-Jährige weitere Verträge unterzeichnen: «Ich will auf jeden Fall wieder in Polen, England und in der deutschen Bundesliga starten. Zudem bin ich offen für Verträge in Tschechien und Italien. Und ich hoffe weiterhin, auch in Schweden unterzukommen.»

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 30.05., 18:20, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 30.05., 18:30, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship LIVE
Sa. 30.05., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 30.05., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 30.05., 18:50, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Sa. 30.05., 19:15, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 30.05., 19:15, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Sa. 30.05., 19:45, Sport1
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm