Nach MotoGP und SBK steht auch Teterow-GP vor dem Aus

Von Ivo Schützbach
Speedway-GP
Das Stadion in Teterow sieht 2020 keinen Grand Prix

Das Stadion in Teterow sieht 2020 keinen Grand Prix

Während einige Nachbarländer die Coronabeschränkungen nach und nach lockern, betätigt sich die deutsche Bundesregierung in blindem Aktionismus. Deshalb wird es 2020 keinen Speedway-GP in Teterow geben.

Von ursprünglich zehn Speedway-Grands-Prix sind wegen Regierungsmaßnahmen aufgrund der Covid-19-Seuche jene im walisischen Cardiff, in der polnischen Hauptstadt Warschau sowie die beiden schwedischen in Hallstavik und Malilla bereits gestrichen. Am 25. Juni werden die Verantwortlichen in Teterow bei einer Pressekonferenz die Absage des Deutschland-GP bekanntgeben, der ursprünglich am 30. Mai hätte stattfinden sollen. Dann werden wir voraussichtlich auch erfahren, wie mit bereits gekauften Tickets verfahren wird.

Nach den Beschlüssen der Bundesregierung vom 15. April 2020, wird es als Folge der Coronaverordnungen bis zum 31. August 2020 in Deutschland keine Großveranstaltungen mit Zehntausenden Besuchern geben: Also keine Sportevents, keine Konzerte, Open-Airs, Messen oder Ausstellungen.

Während im Nachbarland Österreich die Maskenpflicht seit 15. Juni weitgehend aufgehoben ist und in Tschechien zum 1. Juli abgeschafft wird, hält die deutsche Bundesregierung an ihrem ruinösen Weg fest und hat Großveranstaltungen bis mindestens Ende Oktober verboten. Dies wurde am 17. Juni mitgeteilt, nachdem sich Kanzlerin Merkel mit allen 16 Ministerpräsidenten verständigt hatte.

Obwohl wir in Deutschland ein föderales System haben, in dem sich die staatlichen Aufgaben zwischen Bund und Gliedstaaten so aufteilen, dass beide politischen Ebenen für verfassungsgemäß festgelegte Aufgaben selbst zuständig sind, folgen sämtliche Ministerpräsidenten dem blinden Aktionismus der Bundesregierung.

Deshalb wird nach dem deutschen MotoGP-Event auf dem Sachsenring, der Superbike-WM in Oschersleben und dem Motocross-GP in Teutschenthal auch der Speedway-GP in Teterow dem politischen Wahn zum Opfer fallen.

Stand 18. Juni 2020 gibt es in Deutschland 7080 registrierte Infizierte mit dem Sars-CoV-2-Virus, das sind nicht einmal 0,01 Prozent der zirka 83 Millionen Gesamtbevölkerung. Einen schweren Krankheitsverlauf gibt es laut amtlichen Stellen bei 6 Prozent dieser gut 7000 Menschen, das sind zirka 400. In Mecklenburg-Vorpommern mit gut 1,6 Millionen Einwohnern sind derzeit um die 40 Menschen infiziert und registriert und damit unter Quarantäne. Schwer krank ist kaum einer von ihnen, insgesamt gab es in diesem Bundesland glücklicherweise nur 20 Tote, die mit dem Virus in Verbindung gebracht werden.

Trotz dieser ermutigenden Zahlen folgt auch Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) brav der Merkel-Linie. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Die Grünen) deliriert sogar davon, Weihnachtsmärkte und womöglich sogar die Fastnacht Anfang 2021 abzusagen.

In der Bergring Arena in Teterow könnte frühestens im November ein Grand Prix mit Zuschauern ausgetragen werden, was witterungsbedingt aber nicht möglich ist. Und Promoter IMG möchte den Speedway-Weltmeister außerdem bereits «im Oktober» küren.

Speedway-GP-Kalender 2020, Stand 19. Juni:

18.7. – Cardiff (GB) – ABGESAGT
25.7. – Hallstavik (S) – ABGESAGT
1.8. – Breslau (PL)
8.8. – Warschau (PL) – ABGESAGT
15.8. – Malilla (S) – ABGESAGT
29.8. – Togliatti (RUS)
12.9. – Vojens (DK)
19.9- – Prag (CZ) – verschoben vom 13. Juni
3.10. – Thorn (PL)

Offen: Teterow (D) – ursprünglicher Termin 30. Mai

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 02.07., 18:59, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 02.07., 19:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 02.07., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Do. 02.07., 20:03, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 20:36, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 02.07., 21:09, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 02.07., 21:20, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm