Lublin-GP: Zmarzlik triumphiert – Kubera sensationell

Von Manuel Wüst
Zum ersten Mal machte der Speedway-Grand-Prix in Lublin Station und Weltmeister Bartosz Zmarzlik konnte erneut gewinnen. Herausragend fuhr auch Wildcard-Fahrer Dominik Kubera, der den zweiten Platz belegte.

Was für ein Abend für die Speedway-Nation Polen! Bartosz Zmarzlik konnte den dritten Grand-Prix-Sieg in Folge feiern und sich damit die alleinige WM-Führung sichern. Spätestens jetzt hat der Weltmeister der letzten beiden Jahre klargestellt, dass auch der Titel 2021 nur über ihn entschieden wird. Zmarzlik fuhr in der Vorrunde wie so oft ein solides Rennen, war mit zwölf Punkten nach Abschluss der 20 Vorläufe der Führende und konnte sich so die erste Startplatzwahl für seinen Halbfinallauf sichern. Vom gewählten äußeren Startplatz zog er mit einem Top-Start in Front und sicherte sich mit dem Schweden Fredrik Lindgren die ersten Plätze im Finale.

Die eigentliche Story in den Vorläufen schrieb jedoch Wildcard-Fahrer Dominik Kubera. Der 22-Jährige startete mit einem Sieg ins Rennen und holte in den Vorläufen ebenso wie Weltmeister Zmarzlik und Artem Laguta zwölf Punkte. Im zweiten Halbfinale musste Kubera zwar den Russen Laguta ziehen lassen, doch konnte der Wildcard-Fahrer eine Attacke des Australiers Jason Doyle abwehren und diesen ebenso wie Emil Sayfutdinov auf Distanz halten.

Für das Finale wählte Zmarzlik erneut den äußeren Startplatz und gewann im ersten Anlauf den Start. Da Laguta jedoch das Hinterrad des Polen bei der Einfahrt in die erste Kurve touchierte und zu Sturz kam, wurde das Finale erneut gestartet. Auch im zweiten Anlauf machte Zmarzlik den Start und setzte sich vor Kubera in Front, der sensationell Zweiter vor Lindgren wurde.

Für Maciej Janowski, der vor dem Rennen in Lublin mit Laguta die Zwischenwertung angeführt hatte und am Renntag seinen 30. Geburtstag feierte, wurde der ersten GP in Lublin eine herbe Enttäuschung. Janowski konnte nicht an die bisherigen Leistungen in dieser Saison anknüpfen und verpasste als 13. die Halbfinals deutlich. In der Gesamtwertung stürzte der Pole auf den dritten Rang ab und verlor den Anschluss an die Führenden.

Der Grand Prix in Lublin ist erneut ein Doppelevent mit zwei Rennen an einem Wochenende. Rennstart am Samstag ist um 19 Uhr, Pay-TV-Sender Sport 1+ wird in Deutschland live übertragen.

Ergebnisse Speedway-GP 5 Lublin/PL:

1. Bartosz Zmarzlik (PL), 12 Vorlaufpunkte
2. Dominik Kubera (PL), 12
3. Fredrik Lindgren (S), 11
4. Artem Laguta (RUS), 12
5. Jason Doyle (AUS), 10
6. Tai Woffinden (GB), 9
7. Leon Madsen (DK), 9
8. Emil Sayfutdinov (RUS), 7
9. Max Fricke (AUS), 7
10. Matej Zagar (SLO), 7
11. Robert Lambert (GB), 6
12. Martin Vaculik (SK), 5
13. Maciej Janowski (PL), 5
14. Krzysztof Kasprzak (PL), 4
15. Anders Thomsen (DK), 3
16. Oliver Berntzon (S), 1
17. Wiktor Lampart (PL), 0

Zwischenstand nach 5 von 11 Rennen:

1. Bartosz Zmarzlik (PL), 83 Punkte
2. Artem Laguta (RUS), 80
3. Maciej Janowski (PL), 70
4. Emil Sayfutdinov (RUS), 67
5. Fredrik Lindgren (S), 66
6. Tai Woffinden (GB), 55
7. Leon Madsen (DK), 54
8. Max Fricke (AUS), 41
9. Jason Doyle (AUS), 40
10. Martin Vaculik (SK), 39
11. Robert Lambert (GB), 33
12. Anders Thomsen (DK), 26
13. Matej Zagar (SLO), 24
14. Dominik Kubera (PL), 18
15. Krzysztof Kasprzak (PL), 10
16. Oiver Berntzon (S), 9
17. Gleb Chugunov (PL), 8
18. Jan Kvech (CZ), 7

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP-Titelkampf 2022: Entscheidet Stallorder?

Günther Wiesinger
Drei Rennen vor Schluss liegen in der MotoGP-WM-Tabelle nur zwei Punkte zwischen Yamaha-Einzelkämpfer Fabio Quartararo und Ducati-Hoffnungsträger Pecco Bagnaia. Das Thema Stallorder drängt sich auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 07.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Fuel Australia Championship 2022
  • Fr.. 07.10., 21:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship 2020
  • Fr.. 07.10., 22:05, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge 2022
  • Fr.. 07.10., 22:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2022
  • Fr.. 07.10., 23:00, Motorvision TV
    Legend National Cars Championship 2022
  • Fr.. 07.10., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 07.10., 23:50, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2022
  • Sa.. 08.10., 00:00, Motorvision TV
    Tour Auto Optic 2000
  • Sa.. 08.10., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 08.10., 01:00, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3AT