Chris Stange (KTM): «In Jerez heißt es Feuer frei!»

Von Ivo Schützbach
Supersport-WM 300
Chris Stange hat sich in Italien vorbereitet

Chris Stange hat sich in Italien vorbereitet

Um sich optimal auf seine erste Saison in der Supersport-300-WM vorzubereiten, trainierte Christian Stange mit Weltmeister Randy Krummenacher. «Ich bin auf einem sehr guten Level», bekräftigte der 22-Jährige.

An Christian Stanges Start in der 300er-Weltmeisterschaft sind große Erwartungen geknüpft. Mit Freudenberg hat er ein starkes Team und mit der KTM RC390R ein schnelles Motorrad. Der Sachse weiß aber auch, dass er sich nach einigen Jahren auf der 600er umstellen muss, mit der nur 50 PS starken Maschine.

Es ist Stange anzumerken: Er will unbedingt Erfolg haben in dieser Saison und weiß um seine guten Chancen.

«Zuerst war ich mit einer KTM einen Tag lang in Rijeka, dann bin ich in der Gegend um Misano einige Tage Pitbike gefahren», erzählte der 22-Jährige SPEEDWEEK.com. «Anschließend war ich eine Woche bei Randy Krummenacher, wir gingen zusammen Radfahren, machten Kraft- und Konditionstraining und haben uns bei seinem Physiotherapeuten entspannt. Und wir waren zusammen in Castiglione del Lago Flattrack fahren, das war extrem cool. Das war eine gute Erfahrung, man braucht eine gute Reaktion. Von der ersten bis zur letzten Runde habe ich Fortschritte erzielt, Randy konnte mir sehr viel mitgeben.»

Wenn du mit einem Weltmeister trainierst: Unterscheidet sich das von deinem normalen Programm? «Es ist nicht viel anders», hielt Stange fest. «Er kocht auch nur mit Wasser. Was ihn auszeichnet, ist seine brutale mentale Stärke, die ist bewundernswert. Randy ist älter und trainiert seit vielen Jahren, deshalb kann ich mich schlecht mit ihm vergleichen. Aber ich bin auf einem sehr guten Level, auf einem Level, auf dem ich noch nie war. Ich hatte diesen Winter viel Zeit und durch die Coronapause noch mehr. Ich bin sehr gut vorbereitet, in Jerez heißt es dann Feuer frei.»

Kalender Supersport-300-WM 2020:

31.7.–2.8. Jerez/Spanien
7.–9.8. Portimao/Portugal
28.–30.8. Aragon/Spanien
4.–6.9. Aragon/Spanien
18.–20.9. Barcelona/Spanien
2.–4.10. Magny-Cours/Frankreich
6.–8.11. Misano/Italien*

*unbestätigt

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 01.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 01.12., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 01.12., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 01.12., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 01.12., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 01.12., 20:55, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
7DE