Vater von Maverick Vinales macht eigenes WM-Team

Von Ivo Schützbach
Supersport-WM 300
So sollen die Bikes des Vinales-Teams aussehen

So sollen die Bikes des Vinales-Teams aussehen

Die Familie Vinales gewinnt zunehmend an Präsenz im SBK-Fahrerlager. Nachdem Isaac, der Cousin von MotoGP-Star Maverick, für die Superbike-WM unterschrieb, sorgt Mavericks Vater Angel für Schlagzeilen.

Maverick Vinales bestreitet 2021 seine fünfte MotoGP-Saison in Folge für das Yamaha-Werksteam. Cousin Isaac hat für das Team VerdNatura Orelac Kawasaki in der Superbike-WM unterschrieben, nachdem er die Supersport-WM 2020 in seiner zweiten Saison für Kallio Yamaha mit zwei Podestplätzen als Gesamt-8. beendet hat.

Jetzt sorgt Mavericks Vater Angel Vinales für Schlagzeilen. Der Spanier wird 2021 mehrere Yamaha R3 in der Supersport-300-WM an den Start bringen. Die Fahrer sind noch unbekannt, aufgebaut werden die Bikes von der österreichischen Firma YART von Mandy Kainz.

Vater Vinales will damit seinen Beitrag zur Nachwuchsförderung leisten. «Ein Projekt wie dieses geistert mir schon lange im Kopf herum», erzählte Angel. «Ein eigenes Team, in dem junge Fahrer ihr Talent zeigen können. Es ist eine große Befriedigung für mich, dass mir das gelungen ist. Ich weiß die Unterstützung all jener sehr zu schätzen, die mir dabei helfen, meinen Traum wahr werden zu lassen.»

Die Supersport-WM 300 beginnt Ende April in Assen, sieben weitere Events sind geplant. Das maximal 35 Fahrer starke Feld besteht aus Youngstern auf Kawasaki und Yamaha, mit Victor Steeman wird nur ein Pilot auf einer KTM mitmischen.

Teams & Fahrer Supersport-300-WM:

Scuderia Maranga Kawasaki: Indy Offer (GB), Inigo Iglesias (E)
Team 109 Kawasaki: ?
Füsport RT Motorsport by SKM Kawasaki: Tom Booth-Amos (GB), Harry Khouri (AUS), Dorren Loureiro (ZA)
Provec Kawasaki: Ana Carrasco (E)
Prodina Ircos Kawasaki: Tom Brianti (I), Huge De Cancellis (F)
MTM Kawasaki: Jeffrey Buis (NL)
Pedercini Kawasaki: Johann Gimbert (F)
Flembbo Kawasaki: Samuel Di Sora (F), Sylvain Markarian (F)
2R Racing Kawasaki: Marc Garcia (E)
Biblion Motoxracing Yamaha: Bahattin Sofuoglu (TR)
WRP Wepol Yamaha: Petr Svoboda (CZ)
MS Yamaha: Unai Orradre (E), Ton Kawakami (BR), Meikon Kawakami (BR), Santi Duarte (BR)
BrCorse Yamaha: Mirko Gennai (I)
Trasimeno Yamaha: Alfonso Coppola (I)
Vinales Yamaha: ?
Freudenberg KTM: Victor Steeman (NL)

Fett = bestätigt

Kalender der SBK-WM 2021:

23.–25. April Assen/Niederlande
07.–09. Mai Estoril/Portugal
21.–23. Mai Aragon/Spanien
11.–13. Juni Misano/Italien
02.–04. Juli Donington Park/Großbritannien*
03.–05. September Magny-Cours/Frankreich
17.–19. September Barcelona/Spanien
24.–26. September Jerez/Spanien
01.–03. Oktober Portimao/Portugal
15.–17. Oktober San Juan/Argentinien**
12.–14. November Lombok/Indonesien**
Datum offen Phillip Island/Australien**
Datum/Ort offen**

*nur Superbike
** ohne Supersport 300

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 20.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 20.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 20.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 20.01., 17:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 20.01., 18:40, Motorvision TV
    Spotted
  • Mi. 20.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 20.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 20.01., 20:15, ServusTV Österreich
    STREIF - One Hell of a Ride
  • Mi. 20.01., 21:45, hr-fernsehen
    Was wurde aus...?
  • Mi. 20.01., 23:25, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7AT