Misano, Lauf 1: Wildcard-Pilot siegt, Geiger Zehnter

Von Kay Hettich
Dirk Geiger (KTM) wurde Zehnter

Dirk Geiger (KTM) wurde Zehnter

Der erste Lauf der Supersport-WM 300 in Misano war umkämpft bis zur Ziellinie. Zur Freude der Fans gewann mit Bruno Ieraci (Kawasaki) ein Wildcard-Pilot. Nach zwischenzeitlicher Führung wurde Dirk Geiger (KTM) Zehnter.

Misano ist das dritte Saisonmeeting der diesjährigen Supersport-WM 300. Die Pole-Position hatte sich der Niederländer Jeffrey Buis auf Kawasaki gesichert. Die Ninja 400 ist das dominierende Motorrad auf der italienischen Piste und nimmt die ersten acht Startpositionen ein. Auf Platz 9 folgt KTM-Ass Dirk Geiger, neben dem Freudenberg-Pilot stand mit Mirko Gennai der beste Yamaha-Pilot. Lennox Lehmann erreichte mit der zweiten RC390R Platz 16.

Beim ersten Start gab es ein Problem mit der Startampel, weshalb sofort ein Abbruch erfolgte – zum Glück von Lehmann, der nach einem Kontakt mit einem Konkurrenten stürzte und beim Restart über nur noch zehn Runden wieder dabei sein konnte.

Das Rennen verlief typisch für die Nachwuchsserie. Auf jeder noch so kurzen Geraden lieferten sich die Piloten Windschattenduelle, in jeder Kurve änderten sich die Positionen. Während Geiger nach einem guten Start in der Spitzengruppe kämpfte, kam sein Teamkollege Lehmann nur als 22. aus der ersten Runde. Der Teenager kam auch in den folgenden Runden nicht in Schwung und beendete das Rennen auf Platz 17.

An der Spitze wechselten sich mehrere Piloten ab, auch Geiger lag mehrfach in Führung. Aber in den letzten Runden fehlte dem KTM-Piloten die Mittel, um um das Podium zu kämpfen. Der Mannheimer wurde Zehnter.

Den Sieg räumte mit Bruno Ieraci (Kawasaki) sensationell ein Wildcard-Pilot ab. Weil Petr Svoboda (Kawasaki) stürzte, übernahm Mirko Gennai (Yamaha) mit Platz 2 die WM-Führung. Als Dritter stieg der Brasilianer Humberto Maier (Yamaha) aufs Podium.

So lief das Rennen:

Runde 1: Ieraci führt, Geiger in der Spitzengruppe. Lehmann auf 22.

Runde 2: Gaststarter Caccaniga stark auf Platz 2. Geiger Fünfter. Schnellste Runde aber durch Seabright auf Platz 14. Lehmann auf 25.

Runde 3: Geiger Dritter, die Top-9 in einer Sekunde.

Runde 4: Sturz Caccaniga in Führung liegend, Geiger bedankt sich und nimmt seinen Platz ein.

Runde 5: Das Feld ist weiterhin eng zusammen, selbst Lehmann (24.) liegt nur 3,6 sec zurück.

Runde 6: Ieraci führt. Geiger auf Platz 7, aber weiterhin in Reichweite des Podiums.

Runde 7: Geiger (10.) erstmals über eine Sekunde hinter der Spitze. Lehmann verbessert auf Platz 21. Sturz Uriostegui.

Runde 8: Sabatucci in Führung, Sturz Garcia.

Runde 9: Die Top-10 in einer Sekunde, Geiger Siebter. Sturz von WM-Leader Svoboda, in derselben Runde rutscht auch Bijman aus. Lehmann auf 20.

Letzte Runde: Ieraci gewinnt vor Gennai und Maier. Geiger in der letzten Runde chancenlos auf Platz 10. Lehmann als 17. nicht in den Punkten.

Ergebnis Supersport-300-WM Misano, Rennen 1:
Pos Fahrer Motorrad Diff
1. Bruno Ieraci (I) Kawasaki
2. Mirko Gennai (I) Yamaha + 0,149 sec
3. Humberto Maier (BR) Yamaha + 0,818
4. Jose Luis Perez Gonzalez (E) Kawasaki + 0,896
5. Kevin Sabatucci (I) Kawasaki + 1,322
6. Matteo Vannucci (I) Yamaha + 1,391
7. Marco Gaggi (I) Yamaha + 1,518
8. Samuel Di Sora (F) Kawasaki + 1,643
9. Enzo Valentim (BR) Yamaha + 1,697
10. Dirk Geiger (D) KTM + 1,730
11. Jeffrey Buis (NL) Kawasaki + 1,767
12. Galang Hendra (T) Yamaha + 1,930
13. Alessandro Zanca (I) Kawasaki + 2,224
14. Loris Veneman (NL) Kawasaki + 2,434
15. Fenton Seabright (GB) Kawasaki + 2,438
16. Devis Bergamini (I) Yamaha + 2,605
17. Lennox Lehmann (D) KTM + 2,844
18. Gabriele Mastroluca (I) Yamaha + 2,894
19. Jose Manuel Osuna Saez (I) Kawasaki + 2,948
20. Mattia Martella (I) Kawasaki + 2,966
21. Raffaele Tragni (I) Yamaha + 3,060
22. Daniel Mogeda (E) Kawasaki + 3,200
23. Troy Alberto (PH) Kawasaki + 3,297
24. Ioannis Peristeras (MX) Yamaha + 18,764
25. Ruben Bijman (NL) Yamaha + 26,156
26. Petr Svoboda (CZ) Kawasaki + 0,000
27. Julio Garcia (E) Kawasaki + 0,000
28. Juan Pablo Uriostegui (E) Kawasaki + 0,000
29. Yeray Marquez Saiz (E) Kawasaki + 0,000
30. Emanuele Cazzaniga (I) Yamaha + 0,000
Supersport-300-WM 2023: Stand nach 5 von 16 Rennen
Pos Fahrer Motorrad Punkte
1. Mirko Gennai (I) Yamaha 77
2. Petr Svoboda (CZ) Kawasaki 69
3. Humberto Maier (BR) Yamaha 65
4. Jose Luis Perez Gonzalez (E) Kawasaki 59
5. Samuel Di Sora (F) Kawasaki 58
6. Jeffrey Buis (NL) Kawasaki 54
6. Matteo Vannucci (I) Yamaha 54
8. Dirk Geiger (D) KTM 51
9. Enzo Valentim (BR) Yamaha 33
10. Marco Gaggi (I) Yamaha 29
11. Bruno Ieraci (I) Kawasaki 25
12. Daniel Mogeda (E) Kawasaki 22
13. Kevin Sabatucci (I) Kawasaki 19
14. Julio Garcia (E) Kawasaki 15
14. Galang Hendra (T) Yamaha 15
16. Fenton Seabright (GB) Kawasaki 14
17. Jose Manuel Osuna Saez (I) Kawasaki 10
18. Devis Bergamini (I) Yamaha 9
18. Loris Veneman (NL) Kawasaki 9
20. Alessandro Zanca (I) Kawasaki 5
21. Ruben Bijman (NL) Yamaha 3
21. Yeray Marquez Saiz (E) Kawasaki 3
23. Troy Alberto (PH) Kawasaki 1
23. Lennox Lehmann (D) KTM 1
25. Juan Pablo Uriostegui (E) Kawasaki 0
25. Sven Doornenbal (NL) Kawasaki 0
25. Kas Beekmans (NL) Yamaha 0
25. Raffaele Tragni (I) Yamaha 0

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 16.04., 20:00, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • Di.. 16.04., 20:00, Eurosport
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 16.04., 20:55, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Di.. 16.04., 21:55, Motorvision TV
    Bike World
  • Di.. 16.04., 22:30, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Di.. 16.04., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 16.04., 23:50, Motorvision TV
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 17.04., 00:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mi.. 17.04., 00:30, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • Mi.. 17.04., 01:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
5