Vorschau: Wird Indianapolis zum WM-Finale?

Von Thoralf Abgarjan
Supercross-WM
Das Rennen in Indianapolis wirft viele Fragen auf

Das Rennen in Indianapolis wirft viele Fragen auf

Der 11. Lauf zur Supercross-WM in Indianapolis am kommenden Wochenende soll nach dem Stand der Dinge planmäßig stattfinden. Ob Zuschauer zugelassen werden, ist fraglich. Indianapolis könnte zum WM-Finale mutieren.

Weltweit zeichnet sich täglich eine Verschärfung der Situation infolge der Corona-Pandemie ab. Ab Freitag lassen die USA keine Europäer mehr ins Land einreisen, Großveranstaltungen werden abgesagt. Der 11. Lauf zur Supercross-WM in Indianapolis am kommenden Wochenende soll nach dem Stand der Dinge planmäßig stattfinden. Doch die Ereignisse überschlagen sich. Fraglich ist, ob noch Zuschauer zugelassen werden.

Es werden bereits weiterführende Szenarien diskutiert, ob das Rennen in Indy zum unfreiwilligen Finale der Supercross-WM werden könnte, denn der 13. WM-Lauf in Seattle wurde bereits gestrichen. Im dicht gepackten US-Kalender gibt es keine Optionen, Termine zu verschieben. Alle anderen 5 Termine stehen gegenwärtig zur Disposition. Selbst dann, wenn die Rennen wie in der Bundesliga vor leeren Zuschauertribünen stattfinden, wären die fehlenden Einnahmen durch die Ticketverkäufe für Serienvermarkter Feld Entertainment ein wirtschaftliches Fiasko. Im Schnitt werden pro Rennen 60.000 Karten verkauft.

In Indianapolis könnte es also um mehr als nur um WM-Punkte gehen. Es geht vielleicht schon um die Meisterschaft. Tomac und Roczen trennen nach dem 10. WM-Lauf in Daytona nur 3 Punkte. Tomac hat 5 Siege auf seinem Konto, Roczen 3 - Vorteil Tomac bei Punktgleichstand. Bevor es aber so weit ist, wird es weitere Krisensitzungen geben und die Situation wird sich stündlich ändern.

Auf Roczen und Tomac steigt der Druck, denn es könnte am Wochenende um Alles oder Nichts gehen. So wird das Rennen in Indianapolis auch zum Test, wer in dieser Situation die Nerven behält.

So können Sie die Supercross-WM in Indianapolis verfolgen (Stand: 12.3.2020):

Livetiming (kostenlos), 
Livestream von www.supercrosslive.tv (Einzel-Event 29,99 US$, Saisonpass 129,99 US$)

Zeitplan SX-WM Indianapolis (MEZ):
Samstag, 14.3.2020
18:05 - 250SX Gruppe B Qualifying
18:20 - 250SX Gruppe C Qualifying
18:35 - 250SX Gruppe A Qualifying
18:50 - 450SX Gruppe A Qualifying
19:05 - 450SX Gruppe B Qualifying
19:20 - 450SX Gruppe C Qualifying
20:15 - 250SX Gruppe C Qualifying
20:30 - 250SX Gruppe B Qualifying
20:45 - 250SX Gruppe A Qualifying
21:00 - 450SX Gruppe A Qualifying
21:15 - 450SX Gruppe B Qualifying
21:30 - 450SX Gruppe C Qualifying

Sonntag, 15.3.2020
Vorläufe
00:05 - 250SX Heat #1
00:19 - 250SX Heat #2
00:33 - 450SX Heat #1
00:47 - 450SX Heat #2

LCQ:
01:10 - 250SX Last Chance Qualifier
01:23 - 450SX Last Chance Qualifier

Finals:
01:52 - 250SX Main Event
02:27 - 450SX Main Event

WM-Stand nach 10 von 17 Rennen:
1. Eli Tomac, 226
2. Ken Roczen, 223, (-3)
3. Cooper Webb, 197, (-29)
4. Justin Barcia, 195, (-31)
5. Jason Anderson, 170, (-56)
6. Malcolm Stewart, 152, (-74)

Meisterschaftsstand US-Ostküstenmeisterschaft:
1. Chase Sexton, 98
2. Shane McElrath, 88 (-10)
3. R.J. Hampshire (USA), 80, (-18)
4. Garrett Marchbanks (USA), 79, (-19)
5. Jeremy Martin (USA), 65, (-33)

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 30.05., 18:20, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 30.05., 18:30, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship LIVE
Sa. 30.05., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 30.05., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 30.05., 18:50, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Sa. 30.05., 19:15, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 30.05., 19:15, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Sa. 30.05., 19:45, Sport1
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm