Brayton von Friese torpediert, Brayton verletzt

Von Thoralf Abgarjan
Supercross-WM
Justin Brayton brach sich in Daytona die Hand

Justin Brayton brach sich in Daytona die Hand

Vincent Friese torpedierte in der letzten Runde von Daytona HRC-Werksfahrer Justin Brayton, der sich dabei die Hand brach. Friese fällt immer wieder durch zu harte Manöver auf. Leidtragende sind stets die anderen Fahrer.

Mit seinen unbeherrschten Aktionen hat sich Vincent Friese schon in der Vergangenheit wenig Freunde gemacht. Zur Erinnerung: Im Januar 2016 räumte er in Anaheim Weston Peick gleich mehrfach ab. Peick brannten danach die Sicherungen durch. Er prügelte auf Friese ein und wurde von der FIM mit einer Geldbuße von 5.000,- US$ bestraft.

Ein Jahr später kam es in Anaheim 2 zum Eklat zwischen Jason Anderson und Friese. Auch er konnte sich nach einer harten Attacke von Friese nicht mehr beherrschen und schlug zu. Anderson wurde disqualifiziert und vom Rennen ausgeschlossen. Neben diesen prominenten Fällen gab es eine Vielzahl anderer Zwischenfälle, bei denen Friese durch unbeherrschbare Aktionen auffiel.

In Daytona räumte er HRC-Werksfahrer Justin Brayton in der letzten Runde mit einer neuerlichen Harakiri-Aktion ab. Er ging die Linkskehre viel zu schnell an, zog nach innen und krachte Brayton voll in die Seite. Das bittere Ergebnis: Brayton brach sich die linke Hand und wird für mindestens 3 Wochen ausfallen (Video)

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 05.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 05.06., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport HD
Warm Up
Fr. 05.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker Paris: Viertelfinale Muster - Alberto Costa
Fr. 05.06., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
» zum TV-Programm