Horst Saiger: TT-Doku am 1. Februar bei Hostettler

Von Helmut Ohner
Tourist Trophy
Der Österreicher Horst Saiger ist ein gern gesehener Gesprächspartner

Der Österreicher Horst Saiger ist ein gern gesehener Gesprächspartner

Das österreichische Publikum hatte bereits dreimal die Gelegenheit die Doku «Isle of Man TT – Virus Tourist Trophy» zu sehen. Am 1. Feber präsentiert sie Horst Saiger bei Hostettler in Sursee auch in der Schweiz.

Die steirische Hauptstadt Graz, Niederwölz und Seewalchen waren die bisherigen Stationen, wo die österreichischen Road Racing Fans die aufwändig gestaltete Dokumentation «Isle of Man TT – Virus Tourist Trophy» sehen konnten. Vor dem Film gab Horst Saiger Einblicke, in das gefährliche und teils entbehrungsreiche Leben eines Rennfahrers.

Am 1. Feber hat jetzt auch das Schweizer Publikum die Möglichkeit, um 15.30 Uhr von Saiger einen intimen Einblick in die faszinierende Welt der Straßenrennen zu erhalten. Wer in den neugestalteten Verkaufsräumen der Hostettler AG in Sursee dabei sein möchte, sollte nicht lange warten. Die Erfahrung aus Österreich hat gezeigt, dass die Plätze rasch vergriffen sind.

Wie schon in seiner österreichischen Heimat, ist auch in der Schweiz kein Eintritt zu bezahlen. Freiwillige Spenden werden gerne entgegengenommen und einem wohltätigen Zweck zugeführt. «Es war ja Wahnsinn wie groß das Interesse ist. Ich bin mir sicher, dass es bei Hostettler eine Mega-Veranstaltung wird», freut sich Saiger auf seinen Auftritt.

«Es gefällt mir, wenn ich vor das Publikum treten und von meinen Erfahrungen erzählen darf. Ich glaube, es ist etwas anderes als wenn die Leute den Film auf YouTube schauen, vielleicht sogar ohne Ton irgendwo nebenbei auf dem Handy. Dafür war der Aufwand, den wir betrieben haben, zu groß und es geht ein Teil der Faszination verloren.»

Danach geht es für den Botschafter in Sachen Straßenrennsport zurück nach Österreich. «Am 8. und 9. Feber werde ich auf der Motorrad Messe in Wels auf dem Metzeler-Stand sein und vom 19. bis 23. Feber natürlich auch auf der Swiss Moto. Da sogar mit eigenem Stand inklusive Kinogroßleinwand, Fotospot mit TT-Startbogen und Rennmotorrad.»

Saiger denkt auch bereits an die fernere Zukunft. «Ich möchte gerne am Saisonende eine ganze Tour machen, am liebsten mit vielen kleinen Veranstaltungen, wo dann auch mehr Zeit bleibt, um den einzelnen Besuchern zu reden. Eine Anfrage für nächsten November gibt es schon. Wenn Motorrad-Clubs oder Firmen etwas machen möchten, dann einfach bei mir melden.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 05.03., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Fr.. 05.03., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 05.03., 17:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 05.03., 17:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 05.03., 18:35, Motorvision TV
    Rückspiegel
  • Fr.. 05.03., 19:00, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 05.03., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 05.03., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr.. 05.03., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr.. 05.03., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE