Classic TT: Michael Dunlop vertritt Lee Johnston

Von Helmut Ohner
Tourist Trophy
Michael Dunlop startet bei der Classic TT in drei Klassen

Michael Dunlop startet bei der Classic TT in drei Klassen

Wegen der Verletzung des Nordiren Lee Johnston, die er sich im Training zum Ulster Grand Prix zugezogen hatte, übernimmt sein Landsmann Michael Dunlop die beiden MV Agusta für die Junior Classic TT und Senior Classic TT.

Ursprünglich war Lee Johnston vorgesehen, für das Team Black Eagle Racing die Junior Classic TT und die Senior Classic TT zu bestreiten. Doch Sturz im Training zum Ulster Grand Prix, bei dem er sich das Schlüsselbein gebrochen hatte, machte die Pläne des Nordiren zunichte. Bei der Suche nach einem würdigen Ersatz wurde man im 13-fachen TT-Sieger Michael Dunlop, der auf einer Suzuki XR69 den Sieg in der F1 Classic TT wiederholen möchte, fündig.

«Es ist natürlich schade, dass Lee verletzungsbedingt ausfällt. Für mich ergibt sich damit die Gelegenheit, seine beiden Maschinen zu übernehmen. Ich liebe die Classic TT und ich hatte schon befürchtet, dass ich für das Junior- und Senior-Rennen ohne Motorräder dastehen könnte. Es würde mich freuen, wenn ich das Vertrauen des Teams mit Siegen rechtfertigen könnte», kommentierte Dunlop den Last-Minute-Deal.

Dass die beiden MV Agustas des Teams Black Eagle Racing zu den zuverlässigsten und schnellsten Motorrädern im Teilnehmerfeld zählen, beweisen die Siege von Johnston in der Junior Classic TT 2014 und Dean Harrison in der Senior Classic TT 2015.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 06.06., 12:15, Einsfestival
Meine Traumreise nach Marokko
Sa. 06.06., 12:15, Schweiz 2
Stippvisite - Der Nürburgring
Sa. 06.06., 12:50, Motorvision TV
Bike World
Sa. 06.06., 13:45, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Sa. 06.06., 14:40, DMAX
Youngtimer Duell
Sa. 06.06., 14:40, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Sa. 06.06., 14:40, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Sa. 06.06., 15:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Sa. 06.06., 15:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Sa. 06.06., 15:35, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm