Dean Wilson (Husqvarna) im Training verletzt

Von Thoralf Abgarjan
US-Motocross 450
Dean Wilson fällt verletzt aus

Dean Wilson fällt verletzt aus

Das Husqvarna-Werksteam in den USA hat neben dem verletzten Jason Anderson einen weiteren Ausfall zu beklagen. Dean Wilson verletzte sich im Training den linken Meniskus, der nun operiert werden muss.

Der schottische US-Legionär Dean Wilson hat sich in der letzten Woche bei einem Trainingssturz am Knie verletzt und wird für den Rest der Freiluftsaison ausfallen. Es handelt sich um eine Verletzung des Meniskus im linken Knie, die operiert werden muss. Das Team geht davon aus, dass Wilson bis zum Start der Supercross-WM im Januar 2021 wieder fit sein kann. 

Nach der Verletzung von Jason Anderson ist dies nun ein weiterer Dämpfer für das Husqvarna Werksteam. Anderson verletzte sich in Crawfordsville am Arm. Der SX-Champion von 2018 riss sich mehrere Schrauben ab, die zur Fixierung einer älteren Verletzung angebracht waren. Diese Verletzung wurde inzwischen auch operiert.

Nun hat es also auch Wilson erwischt, der in der Vergangenheit bereits häufig mit Verletzungen haderte. «Wir haben gemeinsam mit dem Team entschieden, dass es das Beste ist, wenn Dean die Verletzung operieren lässt, um sicherzustellen, dass er zum Start der Supercross-WM wieder fit ist. Wir wünschen Dean eine schnelle Genesung.»

Wilson belegt nach Runde 5 der US Nationals Rang 10 der Gesamtwertung. Sein Teamkollege Zach Osborne, Führender der Gesamtwertung, wird in der nächsten Runde der US Outdoors in Millville als einziger Husqvarna-Werksfahrer am Startgatter stehen.

Meisterschaftsstand nach Runde 5:

1. Zach Osborne, 212
2. Marvin Musquin, 184, (-28)
3. Adam Cianciarulo, 170, (-42)
4. Eli Tomac, 165, (-47)
5. Justin Barcia, 160, (-52)
6. Blake Baggett, 146, (-66)
7. Chase Sexton, 140, (-72)
8. Broc Tickle, 125 (-87)
9. Christian Craig, 112, (-100)
10. Dean Wilson, 97, (-115)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Videos

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 28.11., 08:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 09:25, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Sa. 28.11., 09:25, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Sa. 28.11., 10:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 28.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 28.11., 11:00, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
  • Sa. 28.11., 11:25, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Sa. 28.11., 12:25, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
6DE