Jeremy Martin (Yamaha) siegt in Atlanta, Tonus 10.

Von Thoralf Abgarjan
Jeremy Martin gewinnt in Atlanta

Jeremy Martin gewinnt in Atlanta

Jeremy Martin (Yamaha) gewinnt in Atlanta vor Marvin Musquin (KTM). Arnaud Tonus erreicht nach einer Aufholjagd die Top-10. In der Gesamtwertung liegt Musquin weiterhin vorn.

Mit seinem Triumph bei der zweiten Runde zur US-Supercross-Ostküstenmeisterschaft stellte der 250-cc-Outdoor-Champion des Jahres 2014 klar, dass er sich auch im Supercross zu Hause fühlt.

Für Jeremy Martin war der Sieg von Atlanta der zweite Supercross-Erfolg seiner Karriere und der erste der Saison.

Der Gesamtführende Marvin Musquin haderte etwas mit der Strecke, wurde im Vorlauf nur 8. und musste sich im Rennen zunächst nach vorn arbeiten. Dennoch konnte er seine Führung in der Gesamtwertung verteidigen.

Arnaud Tonus qualifizierte sich im Vorlauf als Dritter für das Finale und wurde dort 10ter.

Alle Einzelheiten des Rennens erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm: 

2. Lauf zur US-Ostküstenmeisterschaft in Atlanta: 

Start:
Martin Davalos gewinnt den Start vor Justin Bogle und Matthew Lemoine. Musquin rangiert auf Position 6, Tonus auf Platz 8.

1. Runde:
Musquin kann in der Whoop-Section 2 Gegner passieren: Rang 4. Tonus fällt nach einem Zwischenfall an das Ende des Feldes zurück.

3. Runde:
Musquin springt den «Walljump» und geht in einer Rechtskehre innen an Friese vorbei an die 3. Position.

4. Runde:
Davalos führt vor Bogle und Musquin.

7. Runde:
Bogle ist am Hinterrad von Davalos und Martin greift gleichzeitig Musquin auf Rang 3 an!

8. Runde:
Musquin erwischt einen Dreifachsprung nur doppelt, Martin kann daraufhin Musquin passierten.

10. Runde:
Bogle attackiert Davalos und übernimmt die Führung.

11. Runde :
Martin kommt Bogle  immer näher, aber Bogle verteidigt seine Führung knapp, dahinter lauert bereits Musquin.

12. Runde:
Martin geht in Führung. Musquin ist am Hinterrad von Bogle und geht an die zweite Position.

13. Runde:
Martin führt mit 2,8 Sekunden vor Musquin und Bogle.

14. Runde:
Musquin versucht vergebens, den Führenden zu erreichen.

Letzte Runde:
Jeremy Martin gewinnt vor Marvin Musquin und Justin Bogle. Arnaud Tonus wird am Ende Zehnter. 

Jeremy Martin resümierte nach dem Rennen: «Es war ein hartes Rennen. Davalos ist sehr stark und auch Musquin. Deshalb bin ich froh, dass ich hier gewinnen konnte.»

Marvin Musquin konnte auf Rang 2 seine Führung in der Gesamtwertung der Ostküstenmeisterschaft verteidigen und erklärte nach dem Rennen: «Die Strecke war wirklich sehr rutschig. Ich habe heute viele Fehler gemacht und bin daher froh, dass ich überhaupt auf dem Podium stehe.»

Justin Bogle war etwas zerknirscht: «Ich habe mich auf der Strecke sehr gut gefühlt. Nun will ich nach vorn schauen»

Ergebnis des 2. Laufs zur 250cc-Ostküstenmeisterschaft in Atlanta:

1. Jeremy Martin, (USA), Yamaha
2. Marvin Musquin (FRA), KTM
3. Justin Bogle (USA), Honda
4. Martin Davalos (USA), Husqvarna

10. Arnaud Tonus (SUI), Kawasaki

Zwischenstand nach 2 von 9 Läufen:

1. Marvin Musquin, 47
2. Jeremy Martin, 43
3. Justin Bogle, 42

9. Arnaud Tonus, 24

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 26.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 06:21, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 06:42, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 06:59, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 07:08, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 07:20, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 07:26, ORF Sport+
    silent sports +
  • Di.. 26.10., 07:44, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE