Auch WM-Finale in Monza ohne Zuschauer

Von Toni Hoffmann
WRC
Zuscauuer wie 2019 sind in diesem Jahr in Monza nicht erlaubt

Zuscauuer wie 2019 sind in diesem Jahr in Monza nicht erlaubt

Wie zuvor bei den Läufen zur Rallye-Weltmeisterschaft in der Türkei und auf Sardinien wird das neue WM-Finale an und auf der norditalienischen Grand Prix-Strecke in Monza ohne Zuschauer stattfinden müssen.

Die gestiegenen Neuinfektionen durch COVID-19 speziell in der Lombardei und die damit verbundenen Restriktionen führen dazu, dass auch das neu angesetzte Finale der Rallye-Weltmeisterschaft am ersten Dezember-Wochenende in und um Monza wie die Rallyes zuvor in der Türkei und auf Sardinien hinter verschlossenen Türen durchgeführt werden muss. Die italienischen Organisatoren haben in Zusammenarbeit mit dem Automobile Club d’Italia (ACI) und der FIA angekündigt, dass die Veranstaltung hinter verschlossenen Türen stattfinden wird, um angesichts des aktuellen Kontextes maximale Gesundheitssicherheit zu gewährleisten.

«Der Automobile Club d’Italia, die FIA und der Veranstalter werden zum Schutz der Gesundheit der an der Veranstaltung teilnehmenden Fachkräfte die höchsten Standards übernehmen, die in internationalen Gesundheitsprotokollen festgelegt sind, und so den Erfolg der Veranstaltung volle Sicherheit für alle beteiligten Athleten und Mitarbeiter sicherstellen», heißt es in der Pressemitteilung. «Die Öffentlichkeit kann am Wochenende das Autodromo Nazionale Monza nicht betreten, und entlang der Sonderprüfungsrouten außerhalb der Rennstrecke werden keine Bereiche markiert, damit sich Zuschauer dort anhalten können.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 10:25, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • So. 17.01., 10:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 17.01., 11:45, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 17.01., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 13:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • So. 17.01., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 14:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 14:00, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2019
  • So. 17.01., 14:50, Motorvision TV
    Goodwood 2020
» zum TV-Programm
7DE