WRC-Debüt von Belgien mit 20 Prüfungen

Von Toni Hoffmann
WRC
Auf dem Weg zum Start in Ypern

Auf dem Weg zum Start in Ypern

Mit der Asphaltrallye Ypern feiert Belgien das Debüt in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) und wird als neunter Lauf vom 13. bis 15. August mit 20 Prüfungen (= 310 km) ausgetragen.

Am Montag veröffentlichten die Organisatoren der Rallye Ypern den Rally Guide 1, das erste offizielle Dokument dieser international bekannten Veranstaltung.

Ypern wartet gleich mit einigen Besonderheiten auf. Der Shakedown wird am Freitagvormittag fast unmittelbar vor dem Start, der um 13:00 Uhr erfolgt, ausgetragen. Zudem gibt es in am späten Abend gegen 20:00 Uhr und 21:00 Uhr zwei Prüfungen in der Dunkelheit. Am Sonntag zieht die Rallye von Flandern in die Ardennen nach Spa-Francorchamps um, wo die erste belgische WRC-Rallye auch endet.

Für den Finaltag am Sonntag orientiert sich Ypern an der Rallye Monte Carlo. Für die letzte der drei Etappen sind nur noch die 90 gewerteten Fahrzeuge startberechtigt. 20 Prüfungen über 310,92 km sind das sportliche Menü.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 14.04., 07:36, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 14.04., 07:45, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 14.04., 07:49, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 14.04., 08:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 14.04., 09:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 14.04., 10:50, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi.. 14.04., 11:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 3. Rennen, Highlights aus Rom
  • Mi.. 14.04., 11:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mi.. 14.04., 13:20, Sky Discovery Channel
    So baut man Traumautos
  • Mi.. 14.04., 14:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
6DE