Bestätigt: Mattia Drudi verlässt Audi zum Jahresende

Von Jonas Plümer
Der diesjährige DTM-Pilot und GT World Challenge Europe Sprint Cup-Meister Mattia Drudi verlässt Audi. Sein neuer Arbeitgeber ist noch offen. Es gibt allerdings Gerüchte bezüglich einem Wechsel zu Aston Martin.

Mattia Drudi hat bekanntgegeben, dass er nach fünf Saisons als Audi-Werksfahrer im kommenden Jahr für eine andere Marke an den Start gehen wird. Somit wird nach Christopher Mies ein weiterer langjähriger Werkspilot die Marke mit den vier Ringen verlassen und nicht auch zukünftig mit seiner Erfahrung für Audi-Kundenteams an den Start gehen.

Der Italiener wurde zuletzt mit einem Wechsel zu Aston Martin in Verbindung gebracht.

Drudi, der in diesem Jahr erstmals an der DTM teilnahm, gewann in dieser Saison mit Riccardo Feller den Titel im GT World Challenge Europe Sprint Cup. Zudem gewann er 2021 den Titel in der Italian GT Endurance.

«Ich habe die vier Ringe immer mit Stolz getragen und sie werden immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben!», so Drudi abschließend in den sozialen Netzwerken.

Seinen ersten Kontakt mit Audi hatte Drudi im Jahr 2018. Damals luden die Ingolstädter den italienischen Piloten zur Nachwuchssitzung für das DTM-Projekt ein. Drudi hinterließ einen bleibenden Eindruck und wurde in den GT3-Werksfahrerkader aufgenommen.

Seinen neuen Arbeitgeber wird Mattia Drudi in Kürze bekanntgeben.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

This article is also available in english.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Happy Birthday, Marc Márquez!

Werner Jessner
Mit 31 Jahren startet der achtfache Weltmeister in den Herbst seiner Karriere. Möge er uns noch lange erhalten bleiben. Die MotoGP wäre sehr viel ärmer ohne ihn.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 23.02., 11:40, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Fr.. 23.02., 14:10, Das Erste
    Sportschau
  • Fr.. 23.02., 14:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.02., 14:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 23.02., 16:05, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.02., 16:30, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 23.02., 16:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 23.02., 18:15, Motorvision TV
    Racing Files
  • Fr.. 23.02., 18:45, Motorvision TV
    Goodwood
  • Fr.. 23.02., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
19