Ekström-Skandal: Entscheidung noch vor Moskau

Von Andreas Reiners
DTM
Mattias Ekström

Mattias Ekström

Das DMSB-Berufungsgericht tagt im Fall Ekström am 30. Juli in Frankfurt/Main. Ein Urteil soll noch am gleichen Tag gefällt werden.

Eine Entscheidung im Wasserflaschen-Skandal vom Norisring fällt wohl noch vor dem sechsten DTM-Saisonrennen in Moskau (4. August). Wie der Deutsche Motor Sport Bund mitteilte, tagt das DMSB-Berufungsgericht am 30. Juli in Frankfurt/Main. Ein Urteil soll noch am gleichen Tag gefällt werden.

Ekström war am 14. Juli, gute sechs Stunden nach seinem Sieg auf dem Norisring, disqualifiziert worden, weil dem Schweden unmittelbar nach dem Rennen und noch vor dem Wiegen Wasser in seinen Rennoverall gekippt worden war.

Damit habe Ekström nach Auffassung der Sportkommissare gegen die Parc-fermé-Regelungen verstoßen. Audi hatte gegen die Entscheidung Berufung eingelegt.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 01:40, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 17.01., 02:25, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 02:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • So. 17.01., 03:20, Motorvision TV
    Virgin Australia SuperCar Championship
  • So. 17.01., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 08:05, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE