F1 2020: Neuer McLaren wird am 13. Februar enthüllt

Von Rob La Salle
Formel 1
Das McLaren-Team bestätigt, was Lando Norris während eines Livestreams bereits offenbart hat. Der neue GP-Renner wird am 13. Februar im Formel-1-Werk des britischen Sportwagenbauers in Woking präsentiert.

Für den inszenierten Faux-Pas, den das McLaren-Team mit Lando Norris vor laufender Kamera präsentierte, erntete die Mannschaft von CEO Zak Brown in den sozialen Medien viel Applaus. In einem Livestream des teameigenen YouTube-Kanals platzte der junge Brite in eine Sitzung einiger seiner Kollegen im McLaren Technology Centre.

Dort enthüllte er «zufällig» vor Tausenden von Zuschauern den Präsentationstermin für den 2020er-Renner von McLaren. «Ich habe gehört, es soll der 13. Februar sein, ja, Zak sagte mir, es ist der Dreizehnte», verriet der 20-Jährige aus Bristol, bevor der Livestream werbewirksam unterbrochen wurde. Kurz darauf folgte dann die offizielle Bestätigung des Teams.

Norris hofft, dass sein neuer Dienstwagen vor allem in den Kurven besser sein wird, denn das war die grosse Schwäche des Vorgängers, wie er ann der Autosport International Show verraten hatte. «Wir hatten gerade zu Jahresbeginn etwa zu leiden, und es gab Bereiche, in denen wir ziemlich schwach waren.»

Fast in jeder Kurve haben sich diese gezeigt, erklärte der WM-Elfte, der dennoch zuversichtlich auf seinen neuen Dienstwagen blickt: «Wir haben an diesen Schwächen gearbeitet und was ich bis jetzt gesehen habe, sieht positiv aus. Es geht in die richtige Richtung, aber wir brauchen noch etwas mehr, um wirklich konkurrenzfähig zu sein.»

Immerhin konnte McLaren im vergangenen Jahr grosse Fortschritte erzielen. Am Ende durfte man sich über den vierten WM-Rang in der Team-Wertung und somit den Titel «Best of the Rest» hinter den drei grossen Teams Mercedes, Ferrari und Red Bull Racing, freuen. Norris’ Teamkollege Sainz schaffte es beim zweitletzten Rennen in Brasilien als Dritter sogar aufs Podest – wenn auch erst nach der Strafversetzung von Lewis Hamilton.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 26.02., 12:30, Super RTL
    Inspector Gadget
  • Fr.. 26.02., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr.. 26.02., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 26.02., 16:30, ORF Sport+
    Formel E Magazin 2020/21
  • Fr.. 26.02., 16:45, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 26.02., 17:15, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Meisterschaft
  • Fr.. 26.02., 17:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 26.02., 17:50, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 26.02., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 26.02., 19:00, ORF Sport+
    LIVE FIA Formel E
» zum TV-Programm
6AT