Goodwood: Christian Horner ersetzt Sebastian Vettel

TV-Diskussion zum Comeback der Formel 1 in Spielberg

Von Gino Bosisio
Patrick Friesacher

Patrick Friesacher

​Der ORF Spartenkanal ORF Sport + zeigt am Mittwochnachmittag eine hochkarätig besetzten Live-Diskussion über die Chancen für den Formel-1-GP auf dem Red Bull Ring in Spielberg.

Wie realistisch ist das Formel-1-Comeback vor dem Hintergrund der Coronakrise am 5. Juli auf dem Red Bull Ring in Spielberg? Und wie laufen dafür aktuell vor Ort die Vorbereitungen? Zu diesen Fragen diskutiert am 6. Mai eine hochkarätige Gästerunde in der Sendung «Club ORF Sport+», die live ins Studio zugeschaltet sein wird. Beginn der Live-Diskussion im Spartenkanal ORF Sport+ ist Mittwoch, 6. Mai, um 16.30 Uhr. 

Es werden live via Skype die beiden ehemaligen österreichischen Formel-1-Fahrer Christian Klien (Jaguar, Red Bull Racing) und Patrick Friesacher (Minardi) diskutieren. Friesacher kennt den Red Bull Ring wie kaum ein anderer Rennsportler, denn der Lavanttaler ist dort seit vielen Jahren als Fahrinstruktor für Sicherheitstrainings und Firmen-Events tätig.

Ebenfalls als Gesprächspartner zugeschaltet sein werden Rennstallbesitzer und ORF-Motorsport-Experte Robert Lechner sowie der steirische Ex-Superbike-WM-Star Andreas Meklau, der in Spielberg mittlerweile als Rennleiter fungiert. Dazu kommt ServusTV-MotoGP-Experte und 125-ccm-GP-Sieger Gustl Auinger, der in Spielberg auch Anrainer ist. 

Politischer Vertreter in der Talk-Runde wird Christopher Drexler (Sportlandesrat Steiermark) sein. Für die Gastronomie rund um den Ring spricht in der Sendung der Aichfelder Gastwirt Arnold Kravanja.

Übrigens: Seit 30. März heißt es im Spartenkanal ORF Sport+ wegen Corona «Willkommen im Club». Moderatorinnen und Moderatoren melden sich beim «Club ORF Sport+» live aus dem neuen ORF Sport-Vereinsheim, dem Studio 4, auf dem Küniglberg in Wien. Herzstück der Sendefläche von «Club ORF Sport+» ist ein 55-minütiger Talk zu einem aktuellen Tagesthema, angereichert mit Archivbeiträgen und Zuspielungen der Gäste, die via Skype live zugeschaltet werden.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP: Sind böse Streithähne die besseren Helden?

Von Michael Scott
Nie gab es in der MotoGP so viele Sieganwärter wie heute. Im Gegensatz dazu hatte das «Goldene Zeitalter» ihre wenigen Helden, die alle zu Legenden wurden. Was ist uns lieber?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 13.07., 13:20, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Sa. 13.07., 13:45, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa. 13.07., 14:10, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa. 13.07., 14:15, Motorvision TV
    FIM E-Explorer
  • Sa. 13.07., 14:25, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa. 13.07., 14:40, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Sa. 13.07., 14:40, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • Sa. 13.07., 14:45, Sport1
    Motorsport: ADAC GT Masters
  • Sa. 13.07., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 13.07., 15:00, Eurosport 2
    Supersport: Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
12