Ungarn-GP im Fernsehen: Wem hilft der Regen?

Von Mathias Brunner
Formel 1
So wie 2018 wird Christian Horner vielleicht auch heute prüfen, ob es schon regnet

So wie 2018 wird Christian Horner vielleicht auch heute prüfen, ob es schon regnet

​Verkehrte Welt in Corona-Zeiten: Üblicherweise wäre der Ungarn-GP das letzte Rennen vor der Sommerpause, nun wird erst der dritte Saisonlauf ausgetragen – möglicherweise als Regenrennen!

Die Formel 1 startet heute ins dritte Rennwochenende. In einer normalen Saison stünde die Königsklasse kurz vor einmal tief Durchatmen in der Sommerpause; in der Corona-verkürzten Saison ist der Rennklassiker ausserhalb von Budapest erst der dritte WM-Lauf.

«Das ist eine ganz andere Kiste als der Red Bull Ring», hat Weltmeister und Steiermark-GP-Sieger Lewis Hamilton festgehalten. «Hier kommt es nicht so sehr auf rohe Motorleistung an, sondern auf aerodynamische Effizienz.»

Abgesehen von der langen Start/Ziel-Geraden ist der 4,381-km-Kurs eine einzige Abfolge von Kurven, technisch anspruchsvoll. In Sachen Abstimmung sind die Wagen auf vollen Abtrieb eingestellt, sehr wichtig ist auch der mechanische Grip, für gute Beschleunigung aus den Kurven heraus.

2019 erlebten die Fans hier ein atemberaubendes Duell zwischen Max Verstappen (von Pole-Position gestartet) und Hamilton, der Engländer setzte sich am Ende durch.

Dieses Mal könnte das Wetter Zünglein an der Waage spielen. Denn während die meisten Ungarn-GP bei schönem bis sehr heissem Sommerwetter stattfanden, quaken die Wetterfrösche nun: Es bleibt unbeständig und mit 20 bis 22 Grad für die Jahreszeit zu kühl. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt am ersten Trainingstag bei 70 Prozent, am Samstag und Sonntag aber bei 90 Prozent.

Wir haben die wichtigsten Sendetermine für Sie zusammengestellt, damit Sie von der Action auf dem Hungaroring nichts verpassen.

Ungarn-GP 2020 im Fernsehen

Freitag, 17. Juli
3.30: Sky Sport 1 – GP Steiermark Wiederholung
7.00: Sky Sport 1 – GP Österreich Wiederholung
9.00: Sky Sport 1 – GP Steiermark Wiederholung
10.55: Sky Sport 1 – Beginn Berichterstattung 1. Freies Training
11.00–12.30: 1. Freies Training
13.45: Sky Sport 1 – Pressekonferenz Teamchefs
14.55: n-tv – Beginn Berichterstattung 2. Freies Training
14.55: ORF 1 – Beginn Berichterstattung 2. Freies Training
14.55: Sky Sport 1 – Beginn Berichterstattung 2. Freies Training
15.00–16.30: 2. Freies Training
17.35: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
23.30: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung

Samstag, 18. Juli
7.25: Sky Sport 1 – 1. Freies Training Wiederholung
8.55: Sky Sport 1 – 2. Freies Training Wiederholung
11.55: Sky Sport 1 – Beginn Berichterstattung 3. Freies Training
12.00–13.00: 3. Freies Training
13.45: Sky Sport 1 – 3. Freies Training Wiederholung
14.00: RTL – Freies Training Highlights
14.45: ORF 1 – F1-News
14.45: RTL – Beginn Berichterstattung Qualifying
14.45: Sky Sport 1 – Beginn Berichterstattung Qualifying
14.55: SRF2 – Beginn Berichterstattung Qualifying
14.55: ORF 1 – Beginn Berichterstattung Qualifying
15.00–16.00: Qualifying
16.15: Sky Sport 1 – Pressekonferenz
20.40: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung

Sonntag, 19. Juli
0.00: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
3.00: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
6.45: Sky Sport 1 – Qualifying Wiederholung
13.05: ORF 1 – 70 Jahre Formel 1
14.00: ORF 1 – F1-News
14.00: RTL – Countdown zum Rennen
14.00: Sky Sport 2 – Vorberichte zum Rennen
14.35: ORF 1 – Vorberichte, gleich anschliessend Rennen
14.50: SRF2 – Vorberichte, gleich anschliessend Rennen
15.00: RTL – Beginn Berichterstattung zum GP Ungarn
15.05: Sky Sport 2 – Beginn Berichterstattung zum GP Ungarn
15.10: Rennstart
16.45: Sky Sport 2 – Analysen und Interviews
16.45: RTL – Siegerehrung und Highlights
17.00: ORF 1 – Analyse
17.15: Sky Sport 2 – Pressekonferenz
18.00: Sky Sport 2 – GP Ungarn Wiederholung
22.00: Sky Sport 2 – GP Ungarn Wiederholung

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 23.11., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 23.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 23.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 23.11., 19:30, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 23.11., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 23.11., 21:20, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo. 23.11., 21:50, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 23.11., 22:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 24.11., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
» zum TV-Programm
8DE