Sergio Pérez (4.) frech: «Im Rennen noch stärker!»

Von Mathias Brunner
Formel 1
Sergio Pérez

Sergio Pérez

​Sergio Pérez traut seinem Rennwagen Einiges zu: Nach der viertschnellsten Zeit im Abschlusstraining zum Italien-GP ist der Mexikaner davon überzeugt, dass er aufs Siegerpodest gelangen kann.

Der Mexikaner Sergio Pérez hat in Monza für Racing Point einen starken vierten Startplatz errungen, und der Speed ist echt: Der 30jährige Racing-Point-Fahrer war im ersten Quali-Segment Drittschnellster, Vierter im zweiten und Vierter im Dritten. Der WM-Siebte von 2016 und 2017 hat mit seinem Pink-Panther angedeutet, dass mit ihm im Italien-GP zu rechnen sein wird.

Pérez lobt: «Mein Team hat erstklassige Arbeit geleistet. Wir haben es geschafft, den Wagen von Training zu Training zu verbessern. Und das Ergebnis ist diese erstklassige Ausgangslage fürs Rennen. Wir haben uns ganz auf die Rennabstimmung konzentriert, daher bin ich baff, wie weit vorne wir losfahren können.»

«Ein guter Startplatz ist in Monza immer wichtig, denn Überholen ist in den ganzen Luftwirbeln und bei flach gestellten Flügeln nicht einfach. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir im Rennen ein Wörtchen mitreden bei der Vergabe der Podestplätze.»

Pérez findet: «Es wurde so viel darüber spekuliert, was wohl die geänderten Motorabstimmungen bewirken würden. Was uns angeht, so hat sich wenig geändert. Aber ich weiss, dass wir in Sachen Renntempo sehr gut aufgestellt sind.»

Pérez ist letztmals in Baku 2018 aufs Podest gefahren, damals als Drittplatzierter in Baku. Sein bestes Monza-Ergebnis bislang – der unvergessliche zweite Platz 2012 hinter Lewis Hamilton und vor Fernando Alonso, damals mit Sauber.

Qualifying, Italien

1. Lewis Hamilton (GB), Mercedes, 1:18,887 min  
2. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, +0,069 sec
3. Carlos Sainz (E), McLaren, +0,808
4. Sergio Pérez (MEX), Racing Point, +0,833
5. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing, +0,908
6. Lando Norris (GB), McLaren, +0,933
7. Daniel Ricciardo (AUS), Renault, +0,977
8. Lance Stroll (CDN), Racing Point, +1,162
9. Alex Albon (T), Red Bull Racing, +1,203
10. Pierre Gasly (F), AlphaTauri, +1,290
11. Daniil Kvyat (RUS), AlphaTauri, +1,282
12. Esteban Ocon (F), Renault, +1,347
13. Charles Leclerc (MC), Ferrari, +1,386
14. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo, +2,039
15. Kevin Magnussen (DK), Haas, +2,686
16. Romain Grosjean (F), Haas, +2,252
17. Sebastian Vettel (D), Ferrari, +2,264
18. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo, +2,319
19. George Russell (GB), Williams, +2,700
20. Nicholas Latifi (CDN), Williams, +2,830

WM-Stand Fahrer nach 7 von 17 Rennen

1. Hamilton 157 Punkte
2. Verstappen 110
3. Bottas 107
4. Albon 48
5. Leclerc 45
6. Norris 45
7. Stroll 42
8. Ricciardo 33
9. Pérez 33
10. Ocon 26
11. Sainz 23
12. Gasly 18
13. Vettel 16
14. Nico Hülkenberg (D) 6
15. Giovinazzi 2
16. Kvyat 2
17. Magnussen 1
18. Räikkönen 0
19. Latifi 0
20. Russell 0
21. Grosjean 0

Marken
1. Mercedes 264
2. Red Bull Racing 158
3. McLaren 68
4. Racing Point 66 (81)*
5. Ferrari 61
6. Renault 59
7. AlphaTauri 20
8. Alfa Romeo 2
9. Haas 1
10. Williams 0

* 15 Punkte Abzug wegen Einsatzes illegal kopierter Bremsbelüfung

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 29.11., 22:00, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • So. 29.11., 22:05, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • So. 29.11., 22:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mo. 30.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 30.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 30.11., 05:30, Motorvision TV
    Histo Cup - Red Bull Saisonfinale, Red Bull Ring, Österreich
» zum TV-Programm
7DE