Lewis Hamilton: Was ist er Mercedes noch wert?

Von Mathias Brunner
Formel 1
David Coulthard (Mitte) und Lewis Hamilton

David Coulthard (Mitte) und Lewis Hamilton

​Mercedes-Teamchef Toto Wolff hat erklärt, die Verhandlungen mit Lewis Hamilton seien auf gutem Weg. Der langjährige GP-Fahrer David Coulthard fragt sich, wer von einem neuen Vertrag mehr hat – Hamilton oder Mercedes?

Toto Wolff ist davon überzeugt: Früher oder später ist eine Einigung erreicht bei seinen Verhandlungen mit dem siebenfachen Formel-1-Champion Lewis Hamilton. Der Wiener sagte gegenüber dem ORF: «Es geht um Details, die Anwälte sind heftig am Arbeiten. Spätestens vor Bahrain müssen wir dann einmal irgendwann etwas unterschreiben. Aber wir machen es den Anwälten nicht gerade einfach. Wir argumentieren über Zoom und werfen den Rechtsspezialisten dann neue Bälle zu. So läuft das nun mal mit Verhandlungen. Man kommt aus verschiedenen Ecken und nähert sich einander an.»

David Coulthard stellt sich grundlegendere Fragen: Der 246fache GP-Teilnehmer ist nicht sicher, ob die Kosten/Nutzen-Rechnung bei Mercedes und Hamilton noch aufgeht. Der 49jährige Schotte sagt: «Es kann eine ganze Reihe von Gründen geben, wieso ein neuer Vertrag noch nicht verkündet worden ist.»

«Es könnte sein, dass bei Mercedes der Eindruck entstanden ist, man habe den ganzen Wert von Lewis Hamilton ausgeschöpft. Wenn Hamilton in der kommenden Saison einen achten Titel holt, wem dient das dann eher, Lewis oder Mercedes?» Der 13fache GP-Sieger Coulthard im englischen Express weiter: «Geschäft ist Geschäft. Niemand gibt hier Geld aus, nur weil jemand nett ist oder etwas besonders gut kann. Es muss eine Übereinkunft geben, worin der gegenseitige Wert besteht.»

Coulthard, WM-Zweiter von 2001 hinter Michael Schumacher, mutmasst: «Vielleicht geht es auch um Marketing-Rechte, was Bilder mit Mercedes angeht. Er kann zum Beispiel einen Lewis Hamilton-Vodka nicht zusammen mit einem Mercedes-Rennwagen vermarkten, denn dazu fehlen ihm die Rechte. Ich könnte mir vorstellen, dass es um solche Rechte geht. Man könnte eine Enzyklopädie darüber verfassen, was alles in einen Vertrag hineingeschrieben werden muss.»

Provisorischer Formel-1-Kalender 2021

Präsentationen
22. Februar: Alfa Romeo in Warschau

Wintertests
12.–14. März in Sakhir, Bahrain

Saison
28. März: Sakhir, Bahrain
18. April: Imola, Italien
02. Mai: Termin offen (ev. Portimão, Portugal)
09. Mai: Barcelona, Spanien
23. Mai: Monte Carlo, Monaco
06. Juni: Baku, Aserbaidschan
13. Juni: Montreal, Kanada
27. Juni: Le Castellet, Frankreich
04. Juli: Spielberg, Österreich
18. Juli: Silverstone, Grossbritannien
01. August: Budapest, Ungarn
29. August: Spa, Belgien
05. September: Zandvoort, Niederlande
12. September: Monza, Italien
26. September: Sotschi, Russland
03. Oktober: Singapur, Singapur
10. Oktober: Suzuka, Japan
24. Oktober: Austin, USA
31. Oktober: Mexiko-Stadt, Mexiko
07. November: São Paulo, Brasilien
21. November: Melbourne, Australien
05. Dezember: Dschidda, Saudi-Arabien
12. Dezember: Yas Marina, Abu Dhabi

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 13.05., 13:45, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Do.. 13.05., 14:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do.. 13.05., 15:00, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
  • Do.. 13.05., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 13.05., 18:05, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Do.. 13.05., 18:35, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Do.. 13.05., 19:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 13.05., 19:15, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Do.. 13.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 13.05., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm
3DE