Corona: EU-Kommission fordert strengere Regeln

Von Rob La Salle
Formel 1
Das Reisen wird für den Formel-1-Tross nicht einfacher

Das Reisen wird für den Formel-1-Tross nicht einfacher

​Die Planung der Rennsaison 2021 bleibt schwierig, bis in die Königsklassen Formel 1 und MotoGP. Die EU-Kommission fordert strengere Massnahmen, um die Verbreitung neuer Coronavirus-Varianten zu bremsen.

Formel-1-CEO Stefano Domenicali ahnt, was auf ihn zukommt. Der langjährige Lamborghini-Geschäftsleiter hat vor kurzem in einem Interview mit Sky Sports F1 gesagt: «Corona wütet weiter, da müssen wir in Sachen WM-Programm sehr flexibel bleiben. Ich stehe in täglichem Kontakt mit den GP-Veranstaltern. Jedem muss klar sein – diese Pandemie ist noch lange nicht vorbei.» Der Italiener hat bestätigt, dass an Alternativen gearbeitet wird. «Bislang stehen alle weiteren Veranstalter zu ihren Terminen, aber nochmals – das ist nur Stand heute; wir sehen ja, wie sich die Pandemie laufend verändert, also müssen wir beweglich bleiben.»

Die Planung der Rennsaison 2021 bleibt schwierig. Um die Verbreitung neuer Varianten des Coronavirus zu bremsen, sollen Reisen innerhalb der EU sowie von außerhalb nach Ansicht der EU-Kommission weiter eingeschränkt werden. Die Brüsseler Behörde hat am 25. Januar vorgeschlagen, für bestimmte Länder und Regionen strengere Test- und Quarantäneregeln einzuführen.

Die so genannte EU-Ampelkarte (auf welcher Regionen auf Grundlage gemeinsamer Kriterien grün, orange oder rot markiert sind) soll angepasst werden – demnach soll eine neue «dunkelrote» Kategorie für Hochrisikogebiete mit mehr als 500 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der vergangenen zwei Wochen eingeführt werden.

EU-Innenkommissarin Ylva Johansson: «Die erste Empfehlung lautet – reisen Sie nicht.» Das gelte nicht nur für grenzüberschreitende Reisen, sondern ebenso für Bewegungen innerhalb eines Landes.

In Europa sind Prognosen so schwierig, weil sich die Länder gegen die Sars-CoV-2-Mutanten B1.1.7 (aus Grossbritannien) und B1.351 (aus Südafrika) wappnen, die deutlich ansteckender sein sollen.

Die meisten EU-Länder lassen nur noch dringend notwendige Einreisen zu und machen Ausnahmen etwa für EU-Bürger und ihre Angehörigen. Doch auch hier sollen die Regeln verschärft werden. So schlägt die EU-Kommission vor, unter anderem einen negativen PCR-Test innerhalb von 72 Stunden vor der Abreise verpflichtend zu machen. Auch drängt die Behörde auf strengere Regeln für Reisende aus Ländern, in denen besonders aktive Virusvarianten entdeckt worden sind.

In Österreich gilt seit Mitte Dezember eine Quarantäne- und Testpflicht bei der Einreise aus fast allen Staaten der Welt. Seit Mitte Januar ist vor der Einreise nach Österreich auch eine elektronische Registrierung (Pre-Travel-Clearance, PTC) verpflichtend. Zudem gilt laut Außenministerium eine weltweite Reisewarnung – bis auf eine Handvoll Ausnahmen.

Auch andere Länder wie Frankreich haben ihre Vorgaben verschärft. In Deutschland gelten seit gestern für mehr als 20 Länder mit besonders hohen Infektionszahlen neue Regeln bei der Einreise. Belgien verbietet ab Mittwoch zunächst alle nicht notwendigen Reisen.

Noch immer hoffen die Formel-1-Entscheidungsträger auf eine Rekord-Saison mit 23 Rennen in diesem Jahr. Doch die anhaltende Coronakrise sorgt auch in dieser Saison für Terminverschiebungen. So wurde bereits der Saisonauftakt von Melbourne auf Bahrain verlegt, das Rennen in Australien soll im November stattfinden.

Auch der Renntermin für den China-GP im April wurde abgesagt – ob der WM-Lauf in Schanghai nachgeholt werden kann, ist fraglich, denn bereits jetzt besteht in der zweiten Saisonhälfte wenig Spielraum. Derzeit suche man nach einem Termin, hiess es im entsprechenden Statement der Rechteinhaber.

Berichte, wonach auch die drei WM-Läufe in Monaco, Montréal und Baku auf der Kippe stehen, wurden sowohl von den Formel-1-Verantwortlichen als auch von den Monegassen vehement zurückgewiesen.

Doch inzwischen gehen führende Gesundheits-Experten wie Dr. Anthony Fauci (USA) und Christian Drosten davon aus, dass eine Durchimpfung der Bevölkerung in den Industriestaaten erst im Spätsommer oder Mitte Herbst zu bewerkstelligen ist. Und in vielen Gastgeberländern herrschen derzeit strenge Einreiserestriktionen, dazu gehören etwa Russland und Japan.

Provisorischer Formel-1-Kalender 2021

Wintertest: 12.–14. März in Sakhir, Bahrain
28. März: Sakhir, Bahrain
18. April: Imola, Italien
02. Mai: Termin offen (ev. Portimão, Portugal)
09. Mai: Barcelona, Spanien
23. Mai: Monte Carlo, Monaco
06. Juni: Baku, Aserbaidschan
13. Juni: Montreal, Kanada
27. Juni: Le Castellet, Frankreich
04. Juli: Spielberg, Österreich
18. Juli: Silverstone, Grossbritannien
01. August: Budapest, Ungarn
29. August: Spa, Belgien
05. September: Zandvoort, Niederlande
12. September: Monza, Italien
26. September: Sotschi, Russland
03. Oktober: Singapur, Singapur
10. Oktober: Suzuka, Japan
24. Oktober: Austin, USA
31. Oktober: Mexiko-Stadt, Mexiko
07. November: São Paulo, Brasilien
21. November: Melbourne, Australien
05. Dezember: Dschidda, Saudi-Arabien
12. Dezember: Yas Marina, Abu Dhabi

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 11.05., 23:55, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Mi.. 12.05., 00:05, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi.. 12.05., 00:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mi.. 12.05., 01:00, ORF Sport+
    Formel E 2021: 7. Rennen, Highlights aus Monaco
  • Mi.. 12.05., 01:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 12.05., 02:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 12.05., 03:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2010 Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi.. 12.05., 03:20, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 12.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 12.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
3DE