Sebastian Vettel (Aston Martin): Gerücht beseitigt

Von Mathias Brunner
Sebastian Vettel im Aston Martin

Sebastian Vettel im Aston Martin

​Am 12. März nimmt der vierfache Formel-1-Champion Sebastian Vettel in Bahrain die Wintertestarbeit mit Aston Martin auf. Aston Martin-Technikchef Andy Green: «Er ist weniger extrem als Sergio Pérez.»

Sebastian Vettel brennt auf die GP-Saison mit Aston Martin. Nach dem enttäuschenden 13. Platz in der Formel-1-WM 2020 mit Ferrari will er zeigen, dass er unter Wert geschlagen worden ist. Aston Martin-Technikchef Andy Green verspricht sich vom 53fachen GP-Sieger sehr viel.

Nach Stunden im Rennsimulator und ersten Runden mit dem neuen Aston Martin AMR21-Mercedes in Silverstone sagt Andy Green: «So wie jeder Fahrer hat Sebastian seinen ganz eigenen Fahrstil. Aber das ist jetzt nicht dramatisch anders als bei Fahrern, mit welchen wir früher gearbeitet haben.»

«Sebastian ist in Sachen Fahrstil ganz sicher nicht so extrem wie Sergio Pérez. Beim Mexikaner führte seine Art und Weise, wie er einen Rennwagen bewegt, dazu, dass es nicht auf allen Strecken einfach war, die Abstimmung auf den Punkt zu bringen. Bei Vettel wird das einfacher sein, und wir haben alle Werkzeuge und die Fähigkeiten, den Wagen so zu trimmen, dass er für Sebastian perfekt sein wird.»

«Das war einer der Gründe, wieso wir schon sehr lange im Rennsimulator arbeiten. Und Sebastian scheint mit der Richtung zufrieden zu sein, die wir dabei eingeschlagen haben. Bislang also alles im grünen Bereich.»

Immer wieder war davon die Rede, dass bei Ferrari der Monegasse Charles Leclerc 2020 mit dem unruhigen Heck des roten Renners besser leben konnte als Vettel. Der vierfache Weltmeister Vettel findet: «Diese Diskussion ist ein wenig ausgeufert. Denn als ich früher bei Red Bull Racing fuhr, hatten wir auch Autos, die an der Hinterachse eher nervös lagen. Und damals kam ich damit gut zurecht. Ich glaube daher nicht, dass ich in diesem Punkt anfälliger bin als andere Fahrer. Wenn überhaupt, dann habe ich mehr Mühe mit einem untersteuernden Auto, also mit einem Wagen, der über die Vorderachse schiebt.»

Provisorischer Formel-1-Kalender 2021

Präsentationen
10. März: Ferrari Auto (Internet)

Wintertests
12.–14. März in Sakhir, Bahrain

Saison
28. März: Sakhir, Bahrain
18. April: Imola, Italien
02. Mai: Portimão, Portugal
09. Mai: Barcelona, Spanien
23. Mai: Monte Carlo, Monaco
06. Juni: Baku, Aserbaidschan
13. Juni: Montreal, Kanada
27. Juni: Le Castellet, Frankreich
04. Juli: Spielberg, Österreich
18. Juli: Silverstone, Grossbritannien
01. August: Budapest, Ungarn
29. August: Spa, Belgien
05. September: Zandvoort, Niederlande
12. September: Monza, Italien
26. September: Sotschi, Russland
03. Oktober: Singapur, Singapur
10. Oktober: Suzuka, Japan
24. Oktober: Austin, USA
31. Oktober: Mexiko-Stadt, Mexiko
07. November: São Paulo, Brasilien
21. November: Melbourne, Australien
05. Dezember: Dschidda, Saudi-Arabien
12. Dezember: Yas Marina, Abu Dhabi

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 16.10., 13:05, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa.. 16.10., 14:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa.. 16.10., 16:00, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2020
  • Sa.. 16.10., 16:05, N24
    Making of: Pirelli-Reifen
  • Sa.. 16.10., 16:15, DMAX
    Tuning Trophy Germany
  • Sa.. 16.10., 16:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Sa.. 16.10., 16:55, Motorvision TV
    Icelandic Formula Offroad 2021
  • Sa.. 16.10., 17:00, SPORT1+
    Motorsport Live - FIM Speedway of Nations
  • Sa.. 16.10., 17:00, N24
    Einstieg in den Motorsport - Kampf um jeden Zentimeter
  • Sa.. 16.10., 17:20, Motorvision TV
    French Drift Championship 2021
» zum TV-Programm
7DE