Rundenrekorde: Älteste Bestmarke ist 17 Jahre alt!

Von Mathias Brunner
Rubens Barrichello in Monza 2004

Rubens Barrichello in Monza 2004

​SPEEDWEEKipedia: Leser fragen, wir finden die Antwort. Heute: Alle reden immer von der schnellsten Formel 1 aller Zeiten, aber der älteste Rundenrekord der Königsklasse ist bereits 17 Jahre alt!

In loser Reihenfolge gehen wir in Form von «SPEEDWEEKipedia» auf Fragen unserer Leser ein. Dieses Mal möchte Friedemar Schlüer aus Bochum wissen: «Alle reden doch immer von der schnellsten Formel 1 aller Zeiten. Trifft das wirklich zu, so müssten alle Rundenrekorde von 2019 oder 2020 stammen. Ist dem wirklich so?»

Das ist eine gute Frage, also haben wir für Herrn Schlüer rasch nachgeblättert. Dabei kommen wir zum Schluss: Der älteste Rekord stammt aus dem Jahre 2004, ist also stattliche 17 Jahre alt! Michael Schumacher stellte ihn im Albert Park von Melbourne auf. Es ist auch ein Rekord für die Ewigkeit, denn in Australien wird derzeit am Layout gearbeitet, die Bahn wird eine andere Länge haben und fünf Sekunden pro Runde schneller sein.

Noch ein weiterer Rekord stammt von 2004: jener von Rubens Barrichello im Ferrari beim Grossen Preis von Italien in Monza. 2005 fuhr der Spanier Pedro de la Rosa im McLaren-Mercedes die beste Rennrunde beim Grossen Preis von Bahrain, auch diese Bestmarke hat noch immer Gültigkeit. Die meisten Rekorde sind jedoch, wie Leser Schlüer richtig vermutet, erheblich jünger. Hier die komplette Liste jener Strecken, wo 2021 gemäss des provisorischen WM-Programms gefahren werden soll.

Bahrain International Circuit
Bahrain-GP 2005: Pedro de la Rosa (McLaren), 1:31,447 min

Autodromo Enzo e Dino Ferrari
Emilia Romagna-GP 2020: Lewis Hamilton (Mercedes), 1:15,484

Algarve International Circuit
Portugal-GP 2020: Lewis Hamilton (Mercedes), 1:18,750

Circuit de Barcelona Catalunya
Spanien-GP 2020: Valtteri Bottas (Mercedes), 1:18,183

Circuit de Monaco
Monaco-GP 2018: Max Verstappen (Red Bull Racing), 1:14,260

Baku City Circuit
Aserbaischan-GP 2019: Charles Leclerc (Ferrari), 1:43,009

Circuit Gilles Villeneuve
Kanada-GP 2019: Valtteri Bottas (Mercedes), 1:13,078

Circuit Paul Ricard
Frankreich-GP 2019: Sebastian Vettel (Ferrari), 1:32,740

Red Bull Ring
Österreich-GP 2020: Carlos Sainz (McLaren), 1:05,619

Silverstone Circuit
Grossbritannien-GP 2020: Max Verstappen (Red Bull Racing), 1:27,097

Hungaroring
Ungarn-GP 2020: Lewis Hamilton (Mercedes), 1:16,627

Circuit de Spa-Francorchamps
Belgien-GP 2018: Valtteri Bottas (Mercedes), 1:46,286

Circuit Zandvoort
Keine Zeit mit aktuellen Formel-1-Autos

Autodromo Nazionale di Monza
Italien-GP 2004: Rubens Barrichello (Ferrari), 1:21,046

Sochi Autodrom
Russland-GP 2019: Lewis Hamilton (Mercedes), 1:35,761

Marina Bay Street Circuit
Singapur-GP 2018: Kevin Magnussen (Haas), 1:41,905

Suzuka Circuit
Japan-GP 2019: Lewis Hamilton (Mercedes), 1:30,983

Circuit of the Americas
USA-GP 2019: Charles Leclerc (Ferrari), 1:36,169

Autódromo Hermanos Rodríguez
Mexiko-GP 2018: Valtteri Bottas (Mercedes), 1:18,741

Autódromo José Carlos Pace
Brasilien-GP 2018: Valtteri Bottas (Mercedes), 1:10,540

Albert Park Circuit
Australien-GP 2004: Michael Schumacher (Ferrari), 1:24,125

Jeddah Street Circuit
Noch nicht befahren

Yas Marina Circuit
Abu Dhabi-GP 2019: Lewis Hamilton (Mercedes), 1:39,283

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 08.12., 14:00, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mi.. 08.12., 14:25, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi.. 08.12., 14:50, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi.. 08.12., 15:00, ORF Sport+
    Formel 2 - 7. Station: Feature Rennen, Highlights aus Jeddah
  • Mi.. 08.12., 16:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mi.. 08.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 08.12., 16:30, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Mi.. 08.12., 17:00, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Mi.. 08.12., 18:40, Motorvision TV
    Isle of Man TT Besten Rennen Aller Zeiten
  • Mi.. 08.12., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
3DE