Max Verstappen wütend: So ging die Bestzeit flöten

Von Mathias Brunner
Formel 1
Max Verstappen

Max Verstappen

​Red Bull Racing-Honda-Fahrer Max Verstappen ist enttäuscht vom dritten Startplatz. Der Imola-Sieger schimpfte im Qualifying am Funk über andere Fahrer: «Was machen die nur?» Seine beste Zeit wurde gestrichen.

Es war nicht das Abschlusstraining von Max Verstappen in Portugal: nur Startplatz 3 für den Niederländer, das hatte sich der Red Bull Racing-Fahrer ganz anders vorgestellt. Abgrundtief enttäuscht sass der Imola-Sieger minutenlang im Parc fermé auf einer Bank, untröstlich.

Es schien fast ein wenig, als hätte sich an diesem Nachmittag in Südportugal alles gegen Verstappen verschworen. Verstappen mag den Asphalt des Autódromo Internacional do Algarve bei Portimão nicht, damit fängt es schon mal an. «Ich besuchte diese Rennstrecke vor dem GP-Wochenende 2020, weil ich wissen wollte, wie sie aussieht. Damals war der Belag prima. Dann wurde leider frisch asphaltiert, und damit ist für mich der Spass auf dieser Bahn dahin.»

Dann der Wind: Verstappen wurde im letzten Quali-Segment in Kurve 4 von einer Windbö ausgehebelt und neben die Bahn gedrückt, damit war der erste Reifensatz dahin, und diese 1:18,209 min wären gut genug für die Pole-Position gewesen! Später nahm der Wind zu, dem Imola-Sieger gelang nur noch eine Runde, die eine halbe Sekunde langsamer war als zuvor.

Max stöhnt: «Ich hatte grosse Probleme mit dem Grip. Und dann hatte ich im letzten Sektor auch noch Autos vor mir.» Verstappen hatte sich zu diesem Zeitpunkt längst wieder im Griff, aber zuvor am Funk war er förmlich explodiert: «Was machen die nur? Wieso gehen die nicht weg?» Einige weitere Wortmeldungen mussten mit einigen Piiiiiiieps zensiert werden.

Verstappen weiter: «Der Wind hat mich viel Zeit gekostet, aber so ist das nun mal hier. Das war alles ein wenig chaotisch, und Startplatz 3 ist bestimmt keine ideale Ausgangslage für Sonntag. Aber ich werde alles geben, um die Mercedes unter Druck zu setzen.»

Abschlusstraining Portimão

01. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, 1:18,348
02. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, 1:18,355
03. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, 1:18,746
04. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, 1:18,890
05. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, 1:19,039
06. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, 1:19,042
07. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, 1:19,116
08. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, 1:19,306
09. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, 1:19,375
10. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, 1:19,659
11. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, 1:19,109
12. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, 1:19,216
13. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, 1:19,456
14. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, 1:19,463
15. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, 1:19,812
16. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, 1:19,839
17. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, 1:19,913
18. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, 1:20,285
19. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, 1:20,452
20. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, 1:20,912

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Endlich: Max Verstappen beendet Mercedes-Dominanz

Mathias Brunner
Der Sieg des Niederländers Max Verstappen mit Red Bull Racing-Honda in Frankreich zeigt: Die jahrelange Dominanz von Mercedes-Benz in der Turbohybrid-Ära der Formel 1 ist gebrochen – endlich.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 24.06., 23:30, Eurosport 2
    ERC All Access
  • Do.. 24.06., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 25.06., 00:00, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Fr.. 25.06., 00:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 25.06., 00:30, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 25.06., 02:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 25.06., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 25.06., 04:30, ORF Sport+
    Highlights ERC Rallye 2021 - 1. Station Polen
  • Fr.. 25.06., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 25.06., 05:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Frankreich 2021: Die Analyse, Highlights aus le Castellet
» zum TV-Programm
3DE