Max Verstappen (Red Bull Racing/3.): «Dumme Quali»

Von Mathias Brunner
Max Verstappen

Max Verstappen

WM-Leader Max Verstappen ist nach dem Abschlusstraining in Baku sichtlich genervt: «So eine dumme Quali, mit all diesen roten Flaggen. Auf einem Strassenkurs musst du leider mit all diesem Mist rechnen.»

Da musste GP-Sieger Johnny Herbert kurz nach Luft schnappen: «Ich entschuldige mich für die Kraftausdrücke», sagte der Engländer, denn Max Verstappen hatte am Sky-Mikro ziemlich unverblümt zum Ausdruck gebracht, wie er sich nach diesem Abschlusstraining von Baku fühlt.

«Das war eine dumme Quali», schimpfte der WM-Leader. «Aber ich kann jetzt leider nichts mehr daran ändern. Alles lief nach Plan, aber auf einem Strassenkurs musst du leider mit all diesem Mist rechnen.»

Wir haben rasch nachgeschaut: Vier Mal Abbruch mit roter Flagge, das gab es zuletzt 2016 auf dem Hungaroring.

Der Niederländer tröstet sich: «Zum Glück weiss ich, dass wir fürs Rennen ein gutes Auto haben. Startplatz 3 ist nicht ideal, aber im Grand Prix am Sonntag wird sich alles um das Reifen-Management gehen, und da sind wir gut aufgestellt. Ich brauche nun einen guten Start, dann sehen wir weiter.»

Max Verstappen erkennt aber auch das grössere Bild: «Wir haben drei Fahrer mit drei verschiedenen Rennwagen vorne, das finde ich für die Formel 1 prima.»

Mit Hätte, Wenn und Aber gewinnt kein Fahrer eine Pole-Position, dennoch muss die Frage erlaubt sein: Hätte Max bei einem etwas normaleren Trainingsverlauf eine Chance auf die Pole gehabt? Verstappen sagt: «Ja, ich schätze, das hätte ich schaffen können. Mein Unfall im dritten freien Training hat mich kaum behindert, ab dem zweiten Quali-Segment war ich wieder voll im Rhythmus. Nein, dieses Mal war es einfach Pech.»

Abschlusstraining Baku

01. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, 1:41,218
02. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, 1:41,450
03. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, 1:41,563
04. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, 1:41,565
05. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, 1:41,576
06. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, 1:41,747 *
07. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, 1:41,917
08. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, 1:42,211
09. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, 1:42,327
10. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, 1:42,659
11. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, 1:42,224
12. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, 1:42,273
13. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, 1:42,558
14. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, 1:42,587
15. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, 1:42,758
16. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, 1:43,128
17. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, 1:44,158
18. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, 1:44,238
19. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, ohne Zeit (Unfall)
20. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, ohne Zeit (Unfall)

* Nach der Qualifikation wegen eines Vergehens unter roter Flagge bestraft: Drei Ränge zurück. Norris wird am Sonntag von Startplatz 9 losfahren

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 21.10., 09:00, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
  • Do.. 21.10., 09:50, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do.. 21.10., 10:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 21.10., 10:35, hr-fernsehen
    Abenteuer Namibia - Die Wüstenrallye
  • Do.. 21.10., 12:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • Do.. 21.10., 12:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 12:50, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Do.. 21.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 21.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3DE