George Russell im Mercedes? Lob von Top-Piloten

Von Vanessa Georgoulas
George Russell und Valtteri Bottas: Wer bekommt das Mercedes-Cockpit neben Lewis Hamilton?

George Russell und Valtteri Bottas: Wer bekommt das Mercedes-Cockpit neben Lewis Hamilton?

Lewis Hamilton macht kein Geheimnis aus seiner Loyalität zu seinem aktuellen Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas. Die Konkurrenten Charles Leclerc und Max Verstappen unterstützen hingegen George Russell.

Das ganze Formel-1-Fahrerlager spricht über den möglichen Fahrerwechsel bei Mercedes: Fie meisten Beobachter sind überzeugt, dass der schnelle Mercedes-Nachwuchsfahrer George Russell endlich eine Chance bekommt, nachdem er sich drei Jahre mit dem schwachen Williams begnügt hat. Einige glauben aber, dass Valtteri Bottas sein Cockpit im Team der Weltmeister noch ein Jahr länger halten kann.

Letzteres hofft auch Hamilton, der am Rande des Circuit de Spa-Francorchamps klarstellte: «Ich habe nie ein Geheimnis über meine Loyalität gegenüber Valtteri gemacht, und wir arbeiten hervorragend zusammen.» Er betonte aber auch: «Klar kann ich meine Meinung sagen, aber letztlich ist das eine Entscheidung des Teams, und die werde ich auch akzeptieren, egal wie sie sein wird.»

Ferrari-Star Charles Leclerc würde es hingegen begrüssen, wenn Russell im nächsten Jahr im zweiten Mercedes sitzt. Der Monegasse schwärmte: «Es wäre grossartig, wenn George dieses Cockpit bekommt, weil er es verdient hat. Es ist immer schwierig, in der Formel 1 die Leistung eines Piloten einzuschätzen, weil die Autos so unterschiedlich sind. Weil George im Williams sitzt, ist schwer zu erkennen, was er leistet. Aber er ist konstant und zeigt gute Leistungen. Und ich weiss auch aus der Vergangenheit wie stark es ist. Er verdient diesen Platz und es wäre grossartig, einen so talentierten Fahrer in diesem Auto zu haben.»

Auch Hamiltons Titelrivale Max Verstappen hat nette Worte für Russell übrig. Der Red Bull Racing-Pilot, der aktuell den zweiten WM-Rang belegt, erklärte auf die entsprechende Frage: «George ist sicher sehr schnell, und er kann nicht für immer da bleiben, wo er ist. Ich denke, er verdient mehr. Aber letztlich muss Mercedes die richtige Entscheidung treffen, das ist nicht meine Aufgabe. Ich schätze ihn als Fahrer natürlich sehr hoch ein, und es liegt auf der Hand, dass die jungen Fahrer irgendwann aufrücken, besonders die guten.»

Russell selbst würde gerne neben Hamilton Gas geben, den Vergleich mit dem siebenfachen Champion scheut er nicht. «Wie jeder Fahrer will auch ich mich mit dem Besten messen, und Lewis ist wohl der Beste aller Zeiten. Du willst sehen, wie du im Vergleich abschneidest. Es wäre wahrscheinlich für jeden eine Ehre, die Chance dazu zu bekommen. Ich habe schon vor drei Jahren gesagt: Wenn ich mir meinen Teamkollegen aussuchen könnte, dann wäre das Lewis», betont der 23-Jährige.

WM-Stand nach 11 von 23 Rennen

Fahrer
1. Hamilton 195 Punkte
2. Verstappen 187
3. Norris 113
4. Bottas 108
5. Pérez 104
6. Sainz 83
7. Leclerc 80
8. Gasly 50
9. Ricciardo 50
10. Ocon 39
11. Alonso 38
12. Vettel 30
13. Tsunoda 18
14. Stroll 18
15. Latifi 6
16. Russell 4
17. Räikkönen 2
18. Giovinazzi 1
19. Schumacher 0
20. Mazepin 0

Teams
1. Mercedes 303
2. Red Bull Racing 291
3. Ferrari 163
4. McLaren 163
5. Alpine 77
6. AlphaTauri 68
7. Aston Martin 48
8. Williams 10
9. Alfa Romeo 3
10. Haas 0

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari: Wer soll auf dem Schleudersitz Platz nehmen?

Mathias Brunner
Es ist einer der reizvollsten Posten in der Königsklasse, aber ein Job mit Stress-Garantie: Teamchef bei Ferrari. Mattia Binotto hatte davon die Nase voll, aber wer soll folgen? Erneut gibt’s bei Ferrari viel Unruhe.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 03.12., 06:44, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 03.12., 06:48, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 03.12., 06:52, ORF Sport+
    silent sports +
  • Sa.. 03.12., 07:16, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:18, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mo.. 05.12., 06:39, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3