Max Verstappen (Red Bull Racing/3.): «Schrecklich!»

Von Mathias Brunner
Max Verstappen

Max Verstappen

WM-Leader Max Verstappen war auf bestem Weg, sich die Pole in Dschidda zu krallen, aber dann hatte er auf seiner letzten schnellen Runde zwei Mauerberührungen. Der Niederländer: «Es ist schrecklich.»

So nah und doch so fern: Mit dem letzten Reifensatz schien WM-Leader Max Verstappen unwiderstehlich der Pole-Position auf dem Jeddah Corniche Circuit entgegenzufliegen, aber im ersten Teil der Runde schien es schon eine kurze Mauerberührung links hinten zu geben, dann eine heftigere rechts an der Mauer am Eingang zur Start/Ziel-Geraden, aus der Traum von der Pole!

Der 19-fache GP-Sieger ist sichtlich geknickt: «Das ist einfach nur schrecklich. Wir hatten grundsätzlich ein gutes Abschlusstraining.»

Das grösste Problem für den Red Bull Racing-Star: «Ich fand es schwierig, die Reifen auf Temperatur zu bringen. Aber wir fanden guten Speed. Ich weiss, wir hätten schnell genug sein können, um die Pole zu holen.»

«In die letzte Kurve hinein blockierte ich links vorne kurz ein Rad, dann schlug ich erst recht an, das ist sehr enttäuschend. Ich hatte nicht den Eindruck, dass ich zu spät gebremst habe, und die Runde war ansonsten wirklich schnell. Es ist ernüchternd.»

«Platz 3 ist vor diesem Hintergrund natürlich eine Enttäuschung. Ich weiss, wie vielversprechend wir unterwegs waren. Wir haben hier ein schnelles Auto, und natürlich werde ich im Grand Prix alles geben, um nach vorne zu kommen.»

«Im Rennen wird es wie immer darum gehen, gut vom Start wegzukommen, das Reifen-Management wird eine wichtige Rolle spielen. Alles weitere ergibt sich von selber.»

Bange Frage: Hat der Wagen des WM-Leaders beim Schlag in die Mauer mehr abbekommen als nur eine geknickte Radaufhängung? Die Formel-1-Getriebe sind nicht gebaut für seitliche Belastungen dieser Art. Max: «Keine Ahnung, ob dass Getriebe in Ordnung ist, ich bin ja eben erst ausgestiegen, das müssen wir uns alles nachher ansehen.»

Qualifikation, Dschidda

01. Lewis Hamilton (GB), Mercedes W12, 1:27,511
02. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes W12, 1:27,622
03. Max Verstappen (NL), Red Bull Racing RB16B-Honda, 1:27,653
04. Charles Leclerc (MC), Ferrari SF21, 1:28,054
05. Sergio Pérez (MEX), Red Bull Racing RB16B-Honda, 1:28,123
06. Pierre Gasly (F), AlphaTauri AT02-Honda, 1:28,125
07. Lando Norris (GB), McLaren MCL35M-Mercedes, 1:28,180
08. Yuki Tsunoda (J), AlphaTauri AT02-Honda, 1:28,442
09. Esteban Ocon (F), Alpine A521-Renault, 1:28,647
10. Antonio Giovinazzi (I), Alfa Romeo C41-Ferrari, 1:28,754
11. Daniel Ricciardo (AUS), McLaren MCL35M-Mercedes, 1:28,668
12. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo C41-Ferrari, 1:28,885
13. Fernando Alonso (E), Alpine A521-Renault, 1:28,920
14. George Russell (GB), Williams FW43B-Mercedes, 1:29,054
15. Carlos Sainz (E), Ferrari SF21, 1:53,652
16. Nicholas Latifi (CDN), Williams FW43B-Mercedes, 1:29,177
17. Sebastian Vettel (D), Aston Martin AMR21-Mercedes, 1:29,198
18. Lance Stroll (CDN), Aston Martin AMR21-Mercedes, 1:29,368
19. Mick Schumacher (D), Haas VF-21-Ferrari, 1:29,464
20. Nikita Mazepin (RUS), Haas VF-21-Ferrari, 1:30,473

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 24.05., 18:00, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2022
  • Di.. 24.05., 19:00, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Di.. 24.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 24.05., 19:30, Deutsche Welle TV
    REV
  • Di.. 24.05., 20:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 24.05., 21:20, Motorvision TV
    Gearing Up 2021
  • Di.. 24.05., 22:00, ORF Sport+
    Formel 1 GP von Spanien 2022, Highlights aus Barcelona
  • Di.. 24.05., 23:05, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi.. 25.05., 01:00, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Spanien: Die Analyse, Highlights aus Barcelona
  • Mi.. 25.05., 01:20, RTL Nitro
    Die 24 Stunden vom Nürburgring - Das größte Autorennen der Welt: Qualifying
» zum TV-Programm
3AT