Österreich-GP auf dem Red Bull Ring: Alles ist bereit

Von Otto Zuber
Formel 1
Das Projekt Spielberg und die Region sind startklar für den Österreich-GP: Tausende Hände sorgen für den letzten Fein-schliff an der Infrastruktur sowie für einen herzlichen Empfang der Fans und Teams.

Die ersten Besucher am Red Bull Ring richten sich auf den Campingplätzen bereits ein, die Formel-1-Motorhomes sind im Fahrerlager aufgebaut. Der offizielle Startschuss für das Motorsport-Festival für die ganze Familie fällt am Donnerstagabend mit dem Konzert von «DJANGO 3000» im F1 Village. Zuvor können alle Fans mit gültigen Wochenend-Tickets beim Public Pit Lane Walk einen Blick in die Boxen der Teams werfen. Außerdem kommen sie den Formel-1-Piloten bei Autogramm-Sessions so nah wie sonst nie.
Die gute Nachricht für Formel-1-Begeisterte, die noch kein Ticket haben: Ab Donnerstag, 18. Juni, sind Tickets an den Tageskassen beim Red Bull Ring erhältlich!

Das größte Sport-Event des Jahres

Das achte Saisonrennen der Königsklasse ist die größte Sportveranstaltung des Jahres 2015 in Österreich. Welcher enorme Aufwand hinter einem Formel-1-Grand-Prix steckt, wird deutlich, wenn man sich die Anzahl der Personen ansieht, die am Rennwochenende für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Allein für die zehn Teams mit 20 Piloten arbeiten insgesamt knapp 2.000 Personen am Erfolg des jeweiligen Rennstalls.

Hunderte Mitarbeiter des Sicherheitspersonals, von Polizei, Feuerwehr sowie Sanitäter und Ärzte sind um das Wohlergehen aller bemüht. Zudem stehen zwei Rettungs-Hubschrauber mit Notarztteams jederzeit bereit. Ebensoviele Streckenposten, offizielle Vertreter, Rennleitung und Techniker kümmern sich um den exakten Ablauf an der Rennstrecke.

Eine stark besetzte Truppe ist auch das Orchester mit 150 Musikanten von drei regionalen Knappenkapellen, die unmittelbar vor dem Rennstart die österreichische Bundeshymne spielen. Nicht zuletzt über 500 internationale Journalisten, Fotografen, TV- und Radioteams berichten für weltweite Medien direkt aus dem Herzen der Steiermark.

Teams und Fans in Spielberg

Die Vorfreude auf den Österreich-GP ist am und rund um den Red Bull Ring bereits spürbar. Die Trucks der Teams bringen sich in Stellung und die Motorhomes sind aufgebaut. Auch das Media Center im «voestalpine wing» ist einsatzbereit für mehr als 500 internationale Journalisten, die über einen einzigartigen Ausblick auf die gesamte Strecke verfügen. Auf den Campingplätzen werden die ersten Zelte aufgebaut.

Hautnah an der Königsklasse und den Piloten

Am Donnerstagnachmittag kommen Fans mit einem gültigen Wochenend-Ticket den Piloten bei Autogramm-Sessions ab 12.25 Uhr im F1 Village ganz nah. Einzigartig beim Österreich-GP ist, dass im Laufe des Rennwochenendes in Spielberg alle Fahrer Autogramme geben.

Ab 15.15 Uhr haben Motorsport-Freunde mit einem Wochenend-Ticket im Rahmen des Public Pit Lane Walk die einmalige Gelegenheit, die Boxengasse, die aktuellen F1-Boliden und die Teams aus der Nähe zu sehen. Der offizielle Startschuss für das Motorsport-Festival für die ganze Familie fällt um 18 Uhr mit der bayerischen Combo «DJANGO 3000» – bekannt vom Spielberg Musikfestival – im F1 Village auf der Westschleife des Red Bull Ring.

Im F1 Village wird an vier Tagen ein umfangreiches Programm geboten. Bis inklusive Sonntag wartet es mit einer Ausstellung historischer Boliden aus der Turbo-Ära der 80er-Jahre auf, die bei der Legends Parade am Samstag und Sonntag in Action zu sehen sind – darunter der McLaren MP4/2 (1984) von Niki Lauda, der Ferrari F1-87/88C (1988) von Gerhard Berger oder der Lotus 98T von Ayrton Senna aus dem Jahre 1986.

Für Formel 1 gut gesattelt

Auch heuer lautet das Anreise-Motto: «Nimm’s Rad’l». Wer sein eigenes Fahrrad mitbringt, ist für eine angenehme Anreise zur Rennstrecke bestens gerüstet. In der Nähe des Red Bull Ring stehen zwei Park-&-Bike-Parkplätze – in Großlobming und in Weißkirchen – zur Verfügung. Die Radwege von dort bis an die Rennstrecke sind allesamt ausgeschildert. Der Radabstellplatz befindet sich direkt vor dem Eingang zum Red Bull Ring. Wer dennoch mit dem eigenen Pkw unterwegs ist, sollte seine Ankunftszeit vor 07.30 Uhr wählen. Alle Informationen zur Anreise mit verschiedenen Verkehrsmitteln sind unter www.projekt-spielberg.com zu finden.

Graz gibt als Grand-Prix-Hauptstadt Gas

Unter dem Motto «Pole Position Graz» werden im gesamten Stadtgebiet der steirischen Landes- hauptstadt seit einigen Wochen zahlreiche Akzente gesetzt, um die Verbundenheit zum Rennsport auszudrücken. Öffentliche Busse sind im Design eines Formel-1-Autos gestaltet, an Haltestellen sind Boxenstopp-Crews abgebildet, ausgewählte Plätze und Straßen sind mit Fahnen mit dem Spielberg-Key-Visual geschmückt und viele Schaufenster Formel-1-gerecht dekoriert. Die Fahrgäste öffentlicher Verkehrsmittel werden ganz speziell auf die Formel 1 aufmerksam gemacht: Der bekannte Comedian Alex Kristan parodiert Niki Lauda und kündigt so die Haltestellen an. Seit einigen Wochen ist im Stadtzentrum zudem eine Ausstellung mit rund 40 Bildern des Formel-1-Fotografen Rainer W. Schlegelmilch zu bewundern. Von 19. bis 21. Juni verwandelt sich der Hauptplatz, parallel zum Rennwochenende am Red Bull Ring, in ein Fan-Areal mit Public Viewing, Pit-Stop-Game und der Ausstellung eines Formel-1-Autos.

ServusTV im Formel-1-Fieber

ServusTV widmet sich seit Anfang Juni mit zahlreichen Dokumentationen der Königsklasse des Motorsports. Von kommenden Freitag bis Sonntag bietet der Sender seinen Zusehern sehenswerte Beiträge zum Murtal, zum Stier von Spielberg, zur österreichischen Rennfahrer-Legende Jochen Rindt sowie zum Toro-Rosso-Piloten Max Verstappen. Alle Informationen zu den Sendungen sind unter www.servustv.com zu finden.

Mit der Spielberg App in Pole Position

Auch in diesem Jahr sind die Formel-1-Fans in der Steiermark mit der Spielberg App bestens infor- miert. Wer sich News und Details zum Programm des Österreich-GP inklusive Boxenfunk zu Rennen und Wetter, Infos zur Anreise und Verkehr sowie Aktuelles über das Projekt Spielberg nicht entgehen lassen möchte, sollte unbedingt die neue Version downloaden.

Bei den Hitradio Ö3-Konzerten am Freitag, 19. Juni, sowie bei den Projekt Spielberg Konzerten am Samstag, 20. Juni, ist mit einem gültigen Formel-1-Ticket freier Zutritt garantiert, es gilt: first come, first served!

Einen zusätzlichen Bonus gibt es für Spielberg App User: Mit der Registrierung über die App und der Eingabe der Nummer des gültigen Formel-1-Tickets im Menüpunkt «Konzertticket» ist die Pole-Position mit einem Platz in einem eigenen Bereich direkt vor der Bühne garantiert. So erleben die Fans am Freitag «The Boss Hoss», «Twin Atlantic» und «Tagträumer», sowie am Samstag «Folkshilfe», «The Baseballs», und die Show von Andreas Gabalier hautnah! Alle Infos und Download der Spielberg App für iOS und Android unter www.projekt-spielberg.com/app.

Tickets an den Tageskassen erhältlich!

Ab Donnerstag, 18. Juni, 10:30 Uhr können sich kurzentschlossene Formel-1-Fans Tickets an den Tageskassen sichern. Öffnungszeiten der Tageskassen:
Donnerstag, 18. Juni: 10.30–18.00 Uhr
Freitag, 19. Juni: 08.00–18.00
Samstag, 20. Juni: 08.00–18.00
Sonntag, 21. Juni: 08.00–14.00

Die Hauptkasse, direkt an der Einfahrt zum Red Bull Ring, hat am Samstag, 20. Juni, zusätzlich bis 21.00 Uhr geöffnet.

Autogrammstunden, alle Termine

Donnerstag, 18. Juni, F1 Village
12.25–12.45: Toro Rosso
13.05–13.25: McLaren-Honda
13.25–13.40: Williams
14.45–15.05: Manor-Marussia
15.30–15.50: Sauber
16.00–16.20: Force India
16.20–16.40: Lotus

Samstag, 20. Juni, Konzertgelände:
17.45–18.15: Red Bull Racing und Mercedes
18.00–18.15: Ferrari

Alle Informationen zum Grossen Preis von Österreich mit detailliertem Zeitplan, Wissenswertem zur Anreise und zum Rahmenprogramm, sind unter www.projekt-spielberg.com zu finden.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 13:15, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 13:15, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So. 24.01., 13:25, Motorvision TV
    Goodwood 2020
  • So. 24.01., 13:30, ServusTV
    World Rally Championship
  • So. 24.01., 13:30, ServusTV Österreich
    World Rally Championship
  • So. 24.01., 14:10, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • So. 24.01., 16:50, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 24.01., 18:15, Österreich 1
    Moment am Sonntag
  • So. 24.01., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • So. 24.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
» zum TV-Programm
7DE