Austin: 3. Training findet statt, Wetter wird besser!

Von Mathias Brunner
Formel 1
Das Wetter ist noch immer schlecht, aber gefahren wird trotzdem

Das Wetter ist noch immer schlecht, aber gefahren wird trotzdem

​Formel-1-Rennchef Charlie Whiting hat am Circuit of the Americas entschieden: Das dritte freie Training zum Grossen Preis der USA in Austin (Texas) findet statt.

Um Punkt 9.30 Uhr Lokalzeit wurden das Safety-Car und das Medical-Car auf die Rennstrecke geschickt, um sich ein Bild von den Pistenverhältnissen zu machen. Der Engländer Charlie Whiting – Rennleiter und Sicherheitsdelegierter der Formel 1 – kam dann nach Gesprächen mit den Fahrern der Sicherheitsfahrzeuge (Bernd Mayländer im Safety-Car und Alan van der Merwe im Medical), sowie in Absprache mit den Rennkommissaren Gerd Ennser (Deutschland), Nish Shetty (Singapur), Tom Kristensen (Dänemark) und Dennis Dean (USA) zum Schluss: Die Verhältnisse lassen das Fahren zu!

Rund um den Circuit of the Americas herrschte an diesem Samstagmorgen das Chaos: Der nationale Wetterdienst hatte Flutwarnungen ausgegeben. Zahlreiche Strassen im Grossraum Austin wurden überflutet und mussten gesperrt werden. Der Betrieb am Flughafen Austin (ganz in der Nähe der Rennstrecke) funktionierte nur eingeschränkt.

Ex-Formel-1-Fahrer Martin Brundle: «Die Regenreifen sind gut genug, um mit dem Regen klarzukommen. Die Frage ist, was die Rennställe bei solchen Verhältnissen lernen sollen.»

Es gibt aber Hoffnung: Die Wetterspezialisten von UBIMET sagen, der Regen werde in den kommenden Stunden an Intensität einbüssen, die Gewitterneigung nehme ebenfalls ab. Es wird weiter regnen, aber nicht mehr so heftig wie am Morgen.

Für Sonntagmorgen gibt es weiter Regen, wenn auch nur leichten, dann zieht die Schlechtwetterzone nach Osten ab. Am Nachmittag ist nur noch lokal mit Niederschlägen zu rechnen. Es wird aber wolkig bleiben, mit Sonnenschein ist nicht zu rechnen.

Es regnet noch immer in Austin und es weht auch starker Wind. Die FIA hat als Sicherheitsmassnahme vorgegeben: Die Nutzung von Intermediate-Reifen ist untersagt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 13.05., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do.. 13.05., 18:05, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Do.. 13.05., 18:35, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Do.. 13.05., 19:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Do.. 13.05., 19:15, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Do.. 13.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 13.05., 19:30, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Do.. 13.05., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 13.05., 19:45, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Do.. 13.05., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
» zum TV-Programm
3DE