Red Bull-Trennung: Felix da Costa gibt Formel 1 auf

Von Vanessa Georgoulas
Formel 1
Antonio Felix da Costa trennt sich von Red Bull

Antonio Felix da Costa trennt sich von Red Bull

Um sich künftig ganz auf seine Einsätze in der DTM und der Formel E zu konzentrieren, verabschiedet sich Formel-1-Reservist Antonio Felix da Costa aus der Königsklasse. Er trennt sich nach vier Jahren von Red Bull.

«Weine nicht, weil es vorbei ist. Lächle, weil es passiert ist», schreibt Antonio Felix da Costa auf Facebook, um seinen Abschied von Red Bull zu verkünden. Mit der Trennung vom österreichischen Energy-Drink-Riesen verabschiedet sich der Portugiese auch aus der Formel 1, in der er in diesem Jahr als zweiter Reservist neben dem Schweizer Sébastien Buemi für die beiden Rennställe Red Bull Racing und Toro Rosso dabei war.

Felix da Costa, der 2012 zum Nachwuchsförderprogramm Red Bull Junior Team stiess, will sich künftig ganz auf jene Serien fokussieren, in denen er mitfährt: «Ich werde mich im nächsten Jahr zu 100 Prozent auf die DTM und die Formel E konzentrieren», verrät der 24-Jährige aus Lissabon, und betont, dass die Trennung im Guten erfolgt sei: «Nach vier wunderbaren Jahren will ich mich bei den Red Bull-Mitarbeitern bedanken.»

Der BMW-Pilot, der in diesem Jahr seinen ersten DTM-Sieg und schliesslich den elften Gesamtrang feiern durfte, durfte seine ersten Formel-1-Erfahrungskilometer schon vor seinem Red Bull-Abenteuer sammeln: Im November 2010 absolvierte er als Test- und Ersatzpilot des Force India-Teams seine erste Testfahrt in einem Formel-1-Auto. Als Red Bull Junior durfte er später sowohl für Toro Rosso als auch für Red Bull Racing im Formel-1-Renner ausrücken und Show-Runs bestreiten.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 28.10., 19:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:15, RTL Nitro
    Rush - Alles für den Sieg
  • Mi. 28.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi. 28.10., 21:15, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
7DE