BMW Boxer Cup: Ende der Geschichte

Von Esther Babel
IDM
Ein Kapitel geht zu Ende

Ein Kapitel geht zu Ende

Halbwegs in Fahrt gekommen war der BMW Boxer Cup erst nach mehreren Anläufen. Jetzt ist für den Cup unter der Regie von Promoter Benny Wilbers auch schon wieder Feierabend. Keine Fortsetzung für 2021.

Die IDM muss aktuell einige schlechte Nachrichten verkraften. Erst der Ausstieg von Hersteller Suzuki aus dem IDM-Pool und davon aktuell auch stark betroffen das Rahmenprogramm mit den sehr Suzuki-geprägten Twin- und ProSuperstock-Cup. Jetzt verkünden der vor zwei Jahre eingestiegene Promoter Benny Wilbers und BMW Motorrad Deutschland das Ende des BMW Boxer Cups.

Nachdem es jahrelang mit dem von Hersteller BMW geplanten Boxer Cup in Eigenregie nichts wurde, unter anderem versuchte sich die Agentur von Ex-Fahrer Udo Mark am Cup im eher hochpreisigen Segment, hat seit vorletztem Jahr Benny Wilbers die Cup-Zügel in der Hand. An die 30 Motorräder standen und stehen teilweise noch vorbereitet mit allerlei Zubehör in seiner Firma in Nordhorn. Im Vorjahr ging der Cup erstmals bei der IDM an den Start, Christof Höfer fuhr den Titel ein. In diesem Jahr regierte die Corona-Pandemie den Rennsport und damit auch den Cup.

Die diesjährige Entwicklung schlägt auch auf die kommende Saison durch. «Die durch die Corona-Pandemie 2020 entstandene Situation und die völlig unklaren Voraussetzungen für die Zukunft lassen leider keine andere Entscheidung zu», erklärt das Promoter-Team um Benny Wilbers. «Dies bedauern wir sehr. Mit großen Anstrengungen gelang es uns im vergangenen Jahr, den BMW Motorrad BoxerCup zum Leben zu erwecken und eine sportlich wie atmosphärisch tolle Saison 2019 zu realisieren. Wir danken allen Fahrern, Sponsoren und Partnern, die daran mitgewirkt haben.»

Anschließend betont Wilbers, der auch ein Team in der IDM Superbike betreibt und mit Florian Alt und Marco Fetz in Verbindung gebracht wird, dass er und sein Unternehmen der Marke BMW eng verbunden bleiben wird. Wie diese Verbindung genauer aussehen wird, bleibt offen. «Einige BoxerCup-Motorräder bieten wir zum Sonderpreis, inklusive KFZ-Brief und aller originalen Teile, sowie einiger Sturz- und Verschleißteile an», erklärt der Promoter. «Bei Interesse wenden Sie sich bitte bei Burkhard Stember unter stember@wilbers.de aus unserer Motorsport-Abteilung.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 11:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 12:00, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Do. 26.11., 12:10, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 26.11., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 26.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 17:55, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
» zum TV-Programm
7DE