Tavullia: Neues Design von Sky Racing VR46 enthüllt

Von Nora Lantschner
Auf der berühmten MotorRanch von Valentino Rossi wurde am Donnerstag das neue Design des Sky Racing Team VR46 enthüllt: Luca Marini und Neuzugang Marco Bezzecchi nehmen sich für die Moto2-Saison viel vor.

Das neue Design des Sky Racing Teams VR46 entstand in der Design-Abteilung von VR46, auffallend ist vor allem das Team-Logo, das sich über den Großteil der Verkleidung zieht. Die Farbspiele sollen den jugendlichen und erfrischenden Charakter der Truppe hervorheben, hieß es bei der Enthüllung in Tavullia. Schwarz, Metallic-Blau und Silber sind die dominierenden Farben auf den Kalex-Moto2-Maschinen und Moto3-Bikes von KTM. Dazu kommt natürlich das VR46-Logo in leuchtendem Gelb.

Das Sky Racing Team VR46 feierte 2018 mit Francesco Bagnaia den Titelgewinn in der Moto2-WM, 18 Siege und 47 Podestplätze (mit sieben unterschiedlichen Fahrern) komplettieren die bisherige Erfolgsbilanz des italienischen Rennstalls, der auch 2020 auf rein italienische Fahrerpaarungen setzt: In der kleinsten Klasse der Motorrad-WM kehrt neben Celestino Vietti Ramus, 2019 «Rookie oft he Year», Andrea Migno nach zwei Jahren ins das Sky-Team zurück. In der Moto2-WM bekommt Luca Marini, der Bruder von Valentino Rossi und zweifacher Saisonsieger 2019, Unterstützung von Marco Bezzecchi, der im Vorjahr auf der Tech3-KTM sein Debüt in der zweithöchsten Klasse der Motorrad-WM gegeben hatte.

«Als Teammanager dieser Familie, die sich jedes Jahr weiterentwickelt, bin ich stolz meinen Beitrag geleistet zu haben, um ein Team mit Fahrern aufzustellen, die beeindrucken können, weil sie schnell sind und konstant und professionell arbeiten. Es geht aber auch darum, ein Team zu bilden, zu scherzen, eine Familie zu sein und ein produktives Arbeitsumfeld zu schaffen. Das sind Werte, für die wir stehen und immer gekämpft haben», erklärte Pablo Nieto. «Wir starten in die neue Saison und wollen unsere Werte unter Beweis stellen – mit Leidenschaft, Entschlossenheit und einem großartigen Teamgeist und Gemeinschaftssinn.»

«Das ist immer ein spezieller Moment für einen Fahrer: Die neue Saison steht an, es ist an der Zeit, wieder auf die Strecke und an die Arbeit zurückzukehren. Es wird mein drittes Jahr im Team sein. 2019 brachte auf technischer Seite viele Veränderungen mit sich, ich habe versucht bestmöglich damit umzugehen und bei allen Bedingungen Erfahrungen zu sammeln», verwies Marini auf die erste Saison der Triumph-Ära, die er nach einer Schulter-OP im Dezember 2018 und anfänglichen Schwierigkeiten auf WM-Rang 6 beendete.

Damit ist auch die Vorgabe für 2020 klar: «Das Ziel ist auf Anhieb konkurrenzfähig, konstant und schnell zu sein. Ein ehrgeiziges Projekt, das von jedem vollen Einsatz erfordert. Deshalb bin ich glücklich, die Box mit Marco zu teilen», unterstrich der 22-Jährige. Immerhin kennen sich die beiden Italiener aus den gemeinsamen Trainings-Sessions mit der VR46 Riders Academy bestens.

«Ein Teil dieser Familie des Sky Racing Team VR46 zu werden, ist ein wichtiger Schritt für meine Karriere und meine Zukunft», betonte Neuzugang Bezzecchi (21). «Es ist eines der Teams, die in der Klasse als Referenz gelten, die Gruppe besteht aus erfahrenen und professionellen Leuten und ein neues Bike wartet auch mich, mit dem ich mein wahres Potenzial zeigen will.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

«No sports» bei Suzuki: Geht die Rechnung auf?

Günther Wiesinger und Manuel Pecino
Suzuki wird sich nach der Saison 2022 auch aus der MotoGP-WM zurückziehen. Der Hersteller aus Hamamatsu erhofft sich dadurch in vier Jahren Einsparungen von ca. 150 Millionen Euro. Aber um welchen Preis?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 23.05., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 23.05., 11:15, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mo.. 23.05., 11:40, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Mo.. 23.05., 12:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 23.05., 13:30, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo.. 23.05., 13:55, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo.. 23.05., 14:50, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mo.. 23.05., 15:15, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 23.05., 16:05, Motorvision TV
    Abu Dhabi Desert Challenge 2021
  • Mo.. 23.05., 16:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3AT