Marcel Schrötter: «arm pump»-OP vor Brünn-GP

Von Nora Lantschner
Moto2
Marcel Schrötter: Aus der Box in den OP-Saal

Marcel Schrötter: Aus der Box in den OP-Saal

Kalex-Pilot Marcel Schrötter aus dem Liqui Moly Intact GP Team unterzog sich nach dem Andalusien-GP in Jerez am Dienstag in Barcelona bei Dr. Xavier Mir einer Operation am rechten Unterarm.

Nach Platz 10 im Andalusien-GP legte Marcel Schrötter einen Zwischenstopp im OP-Saal von Dr. Xavier Mir in Barcelona ein. Während die MotoGP-Stars Marc Márquez und Cal Crutchlow sowie MotoE-Pilot Niki Tuuli in den vergangenen Tagen ihre in Jerez erlittenen Verletzungen im Universitätsklinikum Dexeus operativ behandeln ließen, handelte es sich bei Marcel Schrötter um einen geplanten Eingriff: Der Liqui Moly Intact GP-Fahrer wurde am Dienstag aufgrund von «arm pump»-Problemen erfolgreich an seinem rechten Unterarm operiert.

Ein Kompartment- oder Muskelkompressionssyndrom zwang schon viele Zweirad-Stars dazu, sich einer Operation zu unterziehen: Ein erhöhter Gewebedruck verursacht eine schlechte Durchblutung der Muskeln, was zu Schmerzen und Taubheit führt.

Wegen starker Beschwerden im rechten Unterarm entschied sich 2019 unter anderen Fabio Quartararo zu einer «arm pump»-OP, was ihn nicht daran hinderte, zwölf Tage später in Barcelona seinen ersten Podestplatz in der MotoGP-Klasse einzufahren. Auch Schrötter hat bereits Erfahrung mit dem Eingriff. Bis zum Brünn-GP (7. bis 9. August) bleibt dem 27-jährigen Deutschen noch eine gute Woche Zeit, um sich zu erholen.

Moto2-WM-Stand nach 3 von 14 Rennen: 1. Nagashima, 50 Punkte, 2. Bastianini, 48. 3. Marini, 45. 4. Canet, 30. 5. Baldassarri, 28. 6. Martin, 26. 7. Lowes, 26. 8. Gardner, 22. 9. Vierge, 21. 10. Bezzecchi, 20. 11. Lüthi, 15. 12. Schrötter, 15. 13. Roberts, 13. 14. Manzi, 13. 15. Syahrin 10.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 11.08., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1995: Großer Preis von Belgien
Di. 11.08., 12:30, Motorvision TV
Classic
Di. 11.08., 14:05, SPORT1+
Motorsport - Porsche GT Magazin
Di. 11.08., 15:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 8. Rennen, Highlights aus Berlin
Di. 11.08., 15:40, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 11.08., 16:15, Hamburg 1
car port
Di. 11.08., 16:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Bundesliga und Prohaska 65.Geburtstag
Di. 11.08., 17:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1978 Türkei - Österreich
Di. 11.08., 17:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1977 Türkei - Österreich mit Prohaska-Tor
Di. 11.08., 17:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
15