Le Mans-GP: Joe Roberts auf Pole, Lüthi auf Platz 14

Von Kay Hettich
Moto2
Die erste Startreihe: Sam Lowes, Joe Roberts und Remy Gardner

Die erste Startreihe: Sam Lowes, Joe Roberts und Remy Gardner

In Le Mans wird Joe Roberts zum dritten Mal in der Moto2 2020 von der Pole ins Rennen gehen. WM-Leader Luca Marini fuhr tapfer auf Startplatz 6. Trotz Sturz im Q1 verbesserte sich Tom Lüthi auf Startplatz 14.

In den freien Trainings überraschte Joe Roberts beim Le Mans-GP in 1:36,490 min mit der schnellsten Rundenzeit, hinter dem US-Amerikaner folgten Marco Bezzecchi, Augusto Fernandez, Sam Lowes und Remy Gardner (alle Kalex).

Mit 17 Grad Celsius, Sonnenschein und einer schwachen Brise fand das Qualifying der Moto2 in Le Mans bei schönem Spätsommer-Wetter statt. Mit Enea Bastianini (Kalex), Tom Lüthi (Kalex), Aron Canet (Speed up) und Fabio Di Giannantonio (Speed up) ergänzten die vier besten Teilnehmer im Q1 das finale Q2 und fuhren mit um die Pole-Position.

Lüthi war in den letzten Minuten mit einem üblen Highsider gestürzt, brachte seine Kalex aber rechtzeitig zurück an die Box, um das Q2 zu bestreiten. Der zweite Liqui Moly Intact-GP, Marcel Schrötter, kam nicht in die finale Session und startet als 19. in das morgige Rennen.

17 Piloten stürmten im Q2 sofort auf die Piste, Lüthi setzte sich mit einer kleinen Verzögerung auf sein Motorrad.

Nach fünf Minuten führte Jorge Martin (Red Bull KTM) die Zeitenliste an und lag in 1:36,522 min 0,4 sec vor Bastianini und Sam Lowes. Martin und Jorge Navarro stürzten um eine Runde getrennt kurz darauf in derselben Kurve.

Bei noch sechs ausstehenden Minuten hatte Lüthi auf Platz 10 vorgearbeitet – nach dem Sturz im Q1 eine starke Leistung des Schweizers.

Nachdem Luca Marini zuletzt in Emilia Romagna und Barcelona zwei Pole-Position in Folge einfuhr, war ein weiterer Triumph des WM-Leaders in Le Mans nach dessen schlimmen Sturz am Freitag unwahrscheinlich. Doch der Halbbruder von Valentino Rossi tauchte bei noch drei Minuten auf der Uhr hinter Martin auf Platz 2 auf.

Es sind noch drei Minuten auf der Uhr und mit Sam Lowes gibt es in 1:36,343 min einen neuen Führenden, Hinter dem Marc VDS-Piloten folgen Martin, Marini, Jake Dixon und Stefano Manzi. Lüthi auf Platz 13.

Die Zeit ist abgelaufen, noch sind einige Piloten auf einer schnellen Runde unterwegs. Allen voran Roberts, der in 1:36,256 min eine neue Bestzeit fährt und sich damit die Pole-Position sicherte. Die erste Startreihe komplettieren Lowes und Gardner.

Für Tom Lüthi brachte das Q2 trotz der schwierigen Umstände eine Verbesserung auf Startplatz 14.

Le Mans, Moto2, Qualifying

1. Joe Roberts, Kalex, 1:36,256 min
2. Sam Lowes, Kalex, + 0,087 sec
3. Remy Gardner, Kalex, + 0,193
4. Jorge Martin, Kalex, + 0,266
5. Marco Bezzecchi, Kalex, + 0,321
6. Luca Marini, Kalex, + 0,412
7. Xavi Vierge, Kalex, + ,481
8. Jake Dixon, Kalex, + 0,570
9. Enea Bastianini, Kalex, + 0584
10. Stefano Manzi, MV Agusta, + 0,621
11. Fabio Di Giannantonio, Speed Up, + 0,623
12. Aron Canet, Speed Up, + 0,625
13. Simone Corsi, MV Agusta, + 0,674
14. Thomas Lüthi, Kalex, + 0,691
15. Augusto Fernandez, Kalex, + 0,758
16. Hector Garzo, Kalex, + 1,021
17. Marcos Ramirez, Kalex, + 1,079
18. Jorge Navarro, Speed Up, + 1,300
19. Marcel Schrötter, Kalex


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 23.10., 18:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Fr. 23.10., 19:10, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Fr. 23.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 23.10., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 23.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 23.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE