Assen: Jake Dixon holt Pole, Schrötter auf Platz 10

Von Tim Althof
Jake Dixon und Albert Arenas sorgten in Assen für eine Doppel-Pole des Aspar-GASGAS-Teams. Sam Lowes komplettiert die erste Startreihe der Moto2-Klasse, Marcel Schrötter wurde Zehnter.

Trotz dunkler Wolken über dem TT Circuit in Assen begann das Moto2-Qualifying am Samstagnachmittag bei trockenen Bedingungen. Das Thermometer zeigte angenehme 21 Grad Außentemperatur, die Streckentemperatur lag bei 28 Grad. Während sich Aron Canet nach starken Problemen mit seiner Nase von der Dutch TT zurückziehen musste, musste Boscoscuro-Pilot Fermin Aldeguer in Q1 ran.

Die besten vier Fahrer des ersten Zeittrainings qualifizierten sich noch in letzter Sekunde für das zweite Qualifying in Assen, bei dem es dann um die Pole-Position auf der 4,5 km langen Rennstrecke geht. Jorge Navarro, Alessandro Zaccone, Manuel Gonzalez und Barry Baltus schafften den Sprung in Q2, Aldeguer kämpfte mit technischen Problemen. Er wird am Sonntag von Platz 20 starten.

Marcel Schrötter stand nach den drei freien Trainings auf Position 9. Als Schnellster, damit als Favorit, kam Augusto Fernandez in das zweite Zeittraining. Der All-Time-Lap-Record von 1:36,346 min in Assen wird von Johann Zarco gehalten (2015).

Jorge Navarro nahm den Schwung aus Q1 in Q2 mit und setzte nach dem ersten Umlauf mit 1:36,8 min die erste Bestzeit. Lokalmatador Bo Bendsneyder stand auf Platz 2, Marcel Schrötter begann mit Platz 7.

WM-Leader Celestino Vietti setzte nach sechs Minuten eine Zeit, die vorläufig für Platz 6 reichte. Direkt im Anschluss stürzte der Italiener in Kurve 3 von seiner Kalex. Zur Halbzeit der 15-minütigen Session führte weiterhin Navarro, vor Bendsneyder und Ogura. Marcel Schrötter (Liqui Moly Intact GP) war Elfter.

Fünf Minuten vor Ende setzte Sam Lowes eine neue Bestzeit. Mit 1:36,7 min hatte der Engländer eine knappe Zehntel Vorsprung vor Navarro. Auf Platz 3 verbesserte sich Joe Roberts, der am Freitag der Schnellste in Assen war. Dann fuhr Albert Arenas auf Position 1.

Zum Schluss ging es um jede Hundertstel in der Moto2-Klasse. Jake Dixon setzte seine Kalex von GASGAS-Aspar-Team auf Pole-Position mit 1:36,736 min. Damit werden am Sonntag beide GASGAS-Fahrer auf den ersten beiden Startplätzen losfahren, denn Albert Arenas wurde Zweiter. Sam Lowes komplettiert auf Platz 3 die erste Startreihe.

In Reihe 2 stehen Ai Ogura, Alonso Lopez und Jorge Navarro. Dann folgen Roberts, Bendsneyder uns Augusto Fernandez, der etwas enttäuschte. Marcel Schrötter wird die Dutch-TT von Startplatz 10 in Angriff nehmen.

Moto2-Ergebnis, Assen, Q2 (25. Juni):

1. Jake Dixon, Kalex, 1:36,736 min
2. Albert Arenas, Kalex, + 0,011 sec
3. Sam Lowes, Kalex, + 0,031
4. Ai Ogura, Kalex, +0,051
5. Alonso Lopez, Boscoscuro, + 0,106
6. Jorge Navarro, Kalex, + 0,124
7. Joe Roberts, Kalex, + 0,148
8. Bo Bendsneyder, Kalex, + 0,183
9. Augusto Fernandez, Kalex, + 0,231
10. Marcel Schrötter, Kalex, + 0,292
11. Celestino Vietti, Kalex, + 0,349
12. Filip Salac, Kalex, + 0,388
13. Tony Arbolino, Kalex, + 0,429
14. Barry Baltus, Kalex, + 0,547
15. Manuel Gonzalez, Kalex, + 0,629

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 12.08., 18:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr.. 12.08., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 12.08., 19:05, Motorvision TV
    Car History
  • Fr.. 12.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 12.08., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 12.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr.. 12.08., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Fr.. 12.08., 20:55, Motorvision TV
    Hi-Tech Drift Allstars Series Australia 2022
  • Fr.. 12.08., 21:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 12.08., 21:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3AT