Marcel Schrötter: Vom Gardasee nach Silverstone

Von Johannes Orasche
Marcel Schrötter

Marcel Schrötter

Deutschlands Moto2-Ass Marcel Schrötter hat entspannte Tage hinter sich und freut sich auf die Fortsetzung der Weltmeisterschaft am kommenden Wochenende in Silverstone.

Die Moto2-WM startet am kommenden Wochenende nach der Sommerpause in die zweite Saisonhälfte. Mit dabei ist auch der Deutsche Marcel Schrötter, der in der Liqui Moly-IntactGP-Truppe zuletzt gute Ergebnisse einfahren konnte, inklusive P4 beim Heimrennen auf dem Sachsenring.

Der Bayer vom Ammersee hat in der Sommerpause einiges unternommen. Nach Auftritten im Motocross, wo er sogar rennmäßig unterwegs war, ging es für Schrötter zuletzt im Wohnmobil an den Gardasee. Dort entspannte der 29-Jährige unter anderem mit Ausfahrten auf einer Oldtimer-Vespa an der Uferstraße und mit privaten Grillabenden.

Dann ging es für Schrötter wieder ans Kondition büffeln. Dabei unternahm der fleißige Trainierer zum Beispiel eine Ausfahrt mit seinem neuen E-Mountainbike, das er von der Firma Ghost zur Verfügung gestellt bekam.

Fakt ist: Für Schrötter ist in der Moto2-WM noch einiges möglich, da das Feld in diesem Jahr extrem eng ist und kaum jemand konstant gute Platzierungen einfahren kann. Trotz des Ausfalls nach Führung in Assen belegt Schrötter in der Tabelle mit 88 Punkten Rang 7. Auf P4 fehlen Schrötter aktuell nur 28 Zähler.

Moto2-Fahrer-WM nach 11 von 20 Grand Prix:

1. Vietti 146 Punkte. 2. A. Fernandez 146. 3. Ogura 145. 4. Canet 116. 5. Arbolino 104. 6. Roberts 97. 7. Schrötter 88. 8. Dixon 76. 9. Acosta 75. 10. Chantra 69. 11. Navarro 66. 12. Bendsneyder 55. 13. Lowes 51. 14. Arenas 45. 15. Beaubier 40. 16. Gonzalez 39. 17. Aldeguer 37. 18. Lopez 35. 19. Alcoba 33. 20. Baltus 16. 21. Salac 14. 22. Dalla Porta 10. 23. Manzi 9. 24. Fenati 7. 25. Rodrigo 6. 26. Zaccone 6. 27. Ramirez 5. 28. Kubo 4. 29. Kelly 3. 30. Pasini 1.

Konstrukteurs-WM:
1. Kalex 275 Punkte. 2. Boscoscuro 57. 3. MV Agusta 5.

Team-WM:
1. Red Bull KTM Ajo 221 Punkte. 2. Idemitsu Honda Team Asia 214. 3. Flexbox HP40 178. 4. Elf Marc VDS Racing 155. 5. Mooney VR46 Racing 146. 6. Inde GASGAS Aspar Team 121. 7. Liqui Moly Intact GP Team 121. 8. Italtrans Racing 107. 9. MB Conveyors Speed up 79. 10. Pertamina Mandalika SAG 61. 11. Yamaha VR46 Master Camp 52. 12. American Racing 43. 13. Gresini Racing 20. 14. RW Racing GP 16. 15. MV Agusta Forward 5.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Audi: Mutiges Bekenntnis zum Formel-1-Sport

Mathias Brunner
Audi wird 2026 erstmals an der Formel-1-WM teilnehmen. Was Firmenchef Markus Duesmann über den Sinn des Engagements sagt, wie lange Audi bleiben will und was die Arbeit in der Königsklasse kosten wird.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 05.10., 00:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Mi.. 05.10., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 05.10., 01:45, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mi.. 05.10., 02:35, Motorvision TV
    Car History
  • Mi.. 05.10., 04:40, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mi.. 05.10., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 05.10., 05:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • Mi.. 05.10., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 05.10., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 05.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3AT