Caterham: Endet die Durststrecke in Barcelona?

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Die Caterham-Piloten Johann Zarco und Josh Herrin blieben in den ersten sechs Saisonrennen hinter den Erwartungen zurück. In Barcelona will Zarco nun um einen Podestplatz kämpfen.

Nachdem Johann Zarco für das Team Caterham Moto Racing mit Platz 8 in Jerez die ersten Punkte in der Moto2-WM einfahren konnte, fiel er in Le Mans erneut aus. Das Rennen in Mugello konnte der Franzose auf dem siebten Rang beenden. In der WM-Tabelle belegt er mit 17 Zählern nur den 16. Platz. Rookie Josh Herrin ist noch punktelos.

Caterham ist seit 2014 auch in der Moto2-WM mit einem eigenen Team aktiv. In Barcelona soll nun das ersehnte Top-Resultat her. «Ich hoffe, dass ich in Barcelona besser abschneiden kann als in Mugello und um einen Podestplatz kämpfe», erklärte Zarco. «Es ist eine schnelle Strecke und die Pace sowie ein Start aus der ersten Reihe sind sehr wichtig, weil es sehr schwer ist, einen Fahrer einzuholen, der sich von der Gruppe gelöst hat. Ich muss meinen Rhythmus schneller finden als in Mugello.»

Rookie Josh Herrin muss den 4,727 Kilometer langen Circuit de Catalunya erst kennenlernen. «Es ist wieder eine neue Strecke für mich, an die ich mich hoffentlich so schnell anpasse wie in Mugello. Ich habe nun mehr Erfahrung mit der Maschine, daher kann ich mich besser auf die Belange der Strecke konzentrieren. Im freien Training will ich bereits innerhalb von zwei Sekunden auf den Führenden sein. Auf diese Weise kann ich mich besser qualifizieren. Denn vom 25. Platz starten, ist nicht, was ich will. Ich muss die Top-20 anpeilen, um an die Punkteränge heranzukommen. Das ist nämlich mein Ziel.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 25.11., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Mi. 25.11., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 25.11., 16:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 25.11., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 25.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
» zum TV-Programm
7DE