SBK: Lächerliche Strafe für Toprak

Jorge Navarro: 2017 und 2018 Moto2 im Gresini-Team

Von Sharleena Wirsing
Jorge Navarro mit Teamchef Fausto Gresini

Jorge Navarro mit Teamchef Fausto Gresini

Der aktuelle WM-Zweite der Moto3-Klasse Jorge Navarro wird zur Saison 2017 in die Moto2-Klasse aufsteigen. Der Spanier wird die nächsten zwei Jahre für das Team von Fausto Gresini antreten.

Jorge Navarro wird 2017 vom Moto3-Team Estrella Galicia 0,0 in das Moto2-Team von Fausto Gresini wechseln. 2016 geht Sam Lowes für das Team Federal Oil Gresini auf Punktejagd und liegt aktuell auf dem dritten WM-Rang. Er steigt 2017 in die MotoGP-Klasse auf. Navarro ist derzeit Gesamtzweiter der Moto3-WM – mit 61 Punkten Rückstand auf Brad Binder.

Auch Romano Fenati war ein Kandidat für Gresini. Sein Zwist mit dem Team Sky VR46 führte zur endgültigen Entlassung des Italieners, nachdem er bereits beim Österreich-GP suspendiert worden war. Somit zerschlugen sich seine Moto2-Pläne mit Rossis Team.

Nun darf sich jedoch Navarro über den Platz im Gresini-Team freuen. «Ich bin sehr glücklich und aufgeregt, dass ich die Möglichkeit erhalte, in die Moto2-Klasse aufzusteigen. Es wird eine Herausforderung, die ich mit großem Enthusiasmus angehen werde. Ich danke Federal Oil und Fausto Gresini für das Vertrauen, das sie in mich haben. Ich bin mir sicher, dass wir zusammen großartige Dinge erreichen können.»

Teambesitzer Fausto Gresini ergänzte: «Es ist mir eine große Freude, das Moto2-Projekt mit Federal Oil fortsetzen zu können, die seit 2012 ein wichtiger Partner für uns sind. Unsere Anstrengungen führten dazu, dass wir uns zu Spitzenreitern in dieser hart umkämpften Meisterschaft entwickelten. Sam Lowes kämpft derzeit um den WM-Titel. Auch 2017 wollen wir an der Spitze bleiben. Nachdem Lowes in die MotoGP-Klasse aufsteigt, fiel unsere Wahl auf Jorge Navarro, der zweifellos eines der interessantesten Talente der Moto3-Klasse ist. Er hat einen Zwei-Jahres-Vertag mit uns unterschrieben. Navarro hat bereits bewiesen, dass er schnell lernt. Wir sind überzeugt, dass er dies auch in der Moto2-Klasse fortsetzen wird. Wir organisieren bereits Tests, um sein Debüt bestmöglich vorzubereiten.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Würze in der MotoGP-Suppe: Für Schärfe ist gesorgt

Von Michael Scott
Schlag auf Schlag ging es in den letzten Wochen in Sachen MotoGP-Transfers für 2025. Ducati sieht sich mit der Verpflichtung von Marc Marquez top aufgestellt – für Zündstoff im Werksteam der Roten ist ebenfalls gesorgt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 25.06., 12:50, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 25.06., 13:45, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Di. 25.06., 15:45, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Di. 25.06., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 25.06., 16:45, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Enduro World Championship
  • Di. 25.06., 17:15, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Di. 25.06., 18:05, Motorvision TV
    FIM E-Explorer
  • Di. 25.06., 18:35, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Di. 25.06., 19:30, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 25.06., 20:30, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
» zum TV-Programm
5