Max Kofler (CIP-KTM): «Um 1,2 Sekunden gesteigert»

Von Oliver Feldtweg
Moto3
Max Kofler auf der KTM des CIP Green Power-Teams

Max Kofler auf der KTM des CIP Green Power-Teams

Der 19-jährige Österreicher Max Kofler belegte eine Woche vor Saisonbeginn beim Moto3-Test auf dem Losail International Circuit den 30. Platz.

«Der zweite Testtag war um einiges besser als der erste», erzählte der Moto3-Rookie am Samstagabend in Katar. «Wir haben viel mit den S-Reifen vorne gearbeitet. Es hat sehr lange gedauert, bis wir da ein Setting gefunden haben.»

«Mit diesem Setting müssen wir auch die ganze Saison fahren. Wir haben dieses Jahr mehr zur Verfügung wie letztes Jahr, was nicht unbedingt von Vorteil ist», erklärte der KTM-Pilot weiter, der in Attnang-Puchheim wohnt und im Juni in Wels die Handelsakademie-Matura macht. «Darauf haben wir uns dieses Wochenende konzentriert. Am Schluss bin ich noch eine ziemlich gute Rundenzeit gefahren. Ich habe mich im Vergleich zu gestern um 1,2 Sekunden gesteigert.»

Das stimmt Kofler positiv: «Darauf kann man aufbauen. Das stellt mich zufrieden.»

IRTA-Test Losail, Moto3, 29. Februar

1. Salac, Honda, 2:04,892 min
2. Foggia, Honda, 2:05,477, + 0,585 sec
3. Rodrigo, Honda, 2:05,487, + 0,595
4. Masia, Honda, 2:05,540, +0,648
5. Suzuki, Honda, 2:05,592, +0,700
6. Arbolino, Honda, 2:05,642, +0,750
7. Arenas, KTM, 2:05,725, +0,833
8. Fernandez, KTM, 2:05,798, +0,906
9. Garcia, Honda, 2:05,928, + 1,036
10. Öncü, KTM, 2:05,937, + 1,045
11. Ogura, Honda, 2:05,987, + 1,095
12. McPhee, Honda, 2:06,130, + 1,238
13. Alcoba, Honda, 2:06,250, + 1,358
14. Toba, KTM, 2:06,335, + 1,443
15. Sasaki, KTM, 2:06,390, + 1,498
16. Antonelli, Honda, 2:06,557, + 1,665
17. Pawi, Honda, 2:06,573, + 1,681
18. Migno, KTM, 2:06.594, + 1,702
19. Lopez, Husqvarna, 2:06,660, + 1,768
20. Nepa, KTM, 2:06,786, + 1,894
21. Rossi, KTM, 2:06,802, + 1,910
22. Fenati, Husqvarna, 2:06,820, + 1,928
23. Kunii, Honda, 2:06,820, + 1,938
24. Yamanaka, Honda, 2:06,935, + 2,043
25. Binder, KTM, 2:06,057, + 2,065
26. Pizzoli, KTM, 2:07,039, + 2,147
27. Vietti, KTM, 2:07,056, + 2,164
28. Tatay, KTM, 2:07,437, + 2,545
29. Dupasquier, KTM, 2:07,462, + 2,570
30. Kofler, KTM, 2:07,609, + 2,717
31. Geiger, KTM, 2:09,850, + 4,958

IRTA-Test Losail, Moto2, 29. Februar:

1. Martin, Kalex, 1:58,655,
2. Gardner, Kalex, + 0,330 sec
3. Bulega, Kalex, + 0,407
4. Roberts, Kalex, + 0,411
5. Vierge, Kalex, + 0,456
6. Schrötter, Kalex, + 0,551
7. Canet, Sped Up, + 0,565
8. Bastianini, Kalex, + 0,591
9. Marini, Kalex, + 0,603
10. Navarro, Speed Up, + 0,712
11. Syahrin, Speed Up, + 0,722
12. Bezzecchi, Kalex, + 0,735
13. Di Giannantonio, Speed Up, + 0,762
14. Nagashima, Kalex, + 0,844
15. Lüthi, Kalex, + 0,945
16. Edgar Pons, Kalex, + 1,036
17. Augusto Fernandez, Kalex, + 1,182
18. Baldassarri, Kalex, + 1,255
19. Garzo, Kalex, + 1,278
20. Bendsneyder, NTS, + 1,464
21. Corsi, MV Agusta, 1,464
22. Manzi, MV Agusta, + 1,518
23. Chantra, Kalex, + 1,520
24. Raffin, NTS, + 1,827
25. Dalla Porta, Kalex, + 2,007
26. Dixon, Kalex, + 2,040
27. Marcos Ramirez, Kalex, 2,135
28. Farid Izdihar, Kalex, + 3,158

IRTA-Test Losail, Moto2, 28. Februar:

1. Navarro, Speed Up, 1:59,168 min
2. Vierge, Kalex, 1:59,400 min, + 0,232 sec
3. Bastianini, Kalex, 1:59,421, + 0,253
4. Roberts, Kalex, 1:59,450, + 0,282
5. Nagashima, Kalex, 1:59,468, + 0,300
6. Martin, Kalex, 1:59,547, + 0,379
7. Gardner, Kalex, 1:59,575, + 0,407
8. Schrötter, Kalex, 1:59,625, + 0,457
9. Marini, Kalex, 1:59,657, + 0,489
10. Bulega, Kalex, 1:59,725, + 0,557
11. Canet, Speed Up, 1:59,807, + 0,639
12. Lüthi, Kalex, 1:59,809, + 0,641
13. Di Giannantonio, Speed Up, 1:59,815, + 0,647
14. Bezzecchi, Kalex, 1:59,815, + 0,647
15. Augusto Fernandez, Kalex, 2:00,022, + 0,854
16. Dixon, Kalex, 2:00,130, + 0,962
17. Syahrin, Speed Up, 2:00,141, + 0,973
18. Baldassarri, Kalex, 2:00,166, + 0,998
19. Manzi, MV Agusta, 2:00,286, + 1,118
20. Pons, Kalex, 2:00,333, + 1,165
21. Bendsneyder, NTS, 2:00,399, + 1,231
22. Chantra, Kalex, 2:00,489, + 1,321
23. Raffin, NTS, 2:00,945, + 1,777
24. Garzo, Kalex, 2:00,991, + 1,823
25. Marcos Ramirez, 2:01,00, + 1,832
26. Corsi, MV Agusta, 2:01,157, + 1,989
27. Dalla Porta, Kalex, 2:01,663, + 2,495
28. Farid Izdihar, Kalex, 2:02,015, + 2,847

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 18:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Sa. 31.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 31.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 31.10., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Gander RV ; Outdoors Truck Series 2020
  • Sa. 31.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
» zum TV-Programm
6DE