Neuausrichtung von Red Bull KTM Tech3 für 2022

Von Helmut Ohner
Deniz Öncü & Adrian Fernandez: 2022 Teamkollegen bei Red Bull KTM Tech 3

Deniz Öncü & Adrian Fernandez: 2022 Teamkollegen bei Red Bull KTM Tech 3

Die Fahrerpaarung für das Team Red Bull KTM Tech 3 schien mit Deniz Öncü und Daniel Holgado für die kommende Saison festzustehen. Beim Algarve-GP wurde bekannt, dass es zu einer kurzfristigen Änderung kommt.

Eigentlich sollte im kommenden Jahr neben Deniz Öncü der derzeit Führende der Moto3-Junioren-Weltmeisterschaft Daniel Holgado die Fahrerpaarung für das Team Red Bull KTM Tech 3 bilden, doch der junge Spanier wurde jetzt von den KTM-Bossen als Teamkollegen von Jaume Masia bei Red Bull KTM Ajo untergebracht.

In einer gemeinsamen Entscheidung wurde beschlossen, dass Daniel Holgado seine Rookie-Saison mit dem Red Bull KTM Ajo Team bestreiten wird. Alle beteiligten Partner waren sich einig, dass dies die effektivste Organisation durch das KTM GP Academy System ist, um die bestmöglichen Ergebnisse für jedes von KTM Factory Racing unterstützte Team und deren Fahrer zu erzielen.

Jetzt hat Red Bull KTM Tech 3 gemeinsam mit KTM und Red Bull KTM Ajo die Nominierung des zweiten Fahrers neu geregelt. Während der Steiermark-GP-Polesetter Öncü für ein drittes Jahr bei Red Bull KTM Tech3 bleibt, wird Adrian Fernandez 2022 neu zum französischen Team stoßen. Der 17-jährige Spanier wird seine zweite volle Saison in der Moto3-WM mit der Unterstützung der Red Bull KTM Tech3-Crew bestreiten.

«Die Saison neigt sich nun unweigerlich dem Ende zu und jeder Hersteller, jede Mannschaft versucht, sich für das nächste Jahr optimal zu organisieren», beschreibt Tech 3-Teammanager Hervé Poncharal die Lage, in der sich die Teamverantwortlichen kurz vor dem am kommenden Wochenende in Valencia bevorstehenden Weltmeisterschaftsfinale befinden.

«Wir hatten das Privileg, Stefan Pierer, CEO von KTM und Hubert Trunkenpolz, Vorstandsmitglied der KTM AG hier bei uns zu haben. Es gab mehrere Meetings, um gemeinsam mit Pit Beirer, Aki Ajo und mir zu versuchen, die beste Effizienz zu erreichen. Jetzt können wir mit Stolz unser endgültiges Moto3-Team für 2022 bekanntgeben. Deniz Öncü bleibt an Bord und Adrian Fernandez wird zu uns stoßen.»

«Wir hatten in Misano und hier in Portimão zwei tolle Rennen mit Daniel Holgado. Er ist definitiv ein vielversprechender Fahrer. Was mich bei dieser Entscheidung glücklich macht, ist, dass er zum aktuellen Moto3-Weltmeisterteam geht, was sicherlich ein guter Ort ist, um eine Rookie-Saison zu fahren. Danke an KTM für die unaufhörliche Unterstützung. Ich bin sehr stolz auf unser Line-Up 2022 mit Deniz und Adrian!»

Moto3-Stand Fahrer-WM (nach 17 von 18 Rennen):
1. Acosta 259 Punkte (Weltmeister 2021). 2. Foggia 213. 3. Garcia 168. 4. Masia 155. 5. Fenati 155. 6. D. Binder 149. 7. Antonelli 145. 8. Guevara 115. 9. Sasaki 113. 10. Migno 110. 11. Alcoba 85. 12. Deniz Öncü 84. 13. Suzuki 76. 14. McPhee 72. 15. Toba 64. 16. Rodrigo 60. 17. Salac 58. 18. Nepa 53. 19. Artigas 47. 20. Yamanaka 47. 21. Tatay 32. 22. R. Rossi 29. 23. Adrián Fernández 28. 24. Dupasquier 27. 25. Kunii 15. 26. Kofler 10. 27. Bartolini 7. 28. Holgado 4. 29. Izdihar 4. 30. Azman 3. 31. Kelso 2. 32. Surra 1.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Strafen: Geht MotoGP zu sehr in Richtung Formel 1?

Günther Wiesinger
Dass MotoGP-Weltmeister Fabio Quartararo nach dem misslungenen Überholmanöver gegen Aleix Espargaró in Assen neben dem Nuller noch mit einem Long-Lap-Penalty bestraft wurde, wirft Fragen auf.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 05.07., 23:59, Eurosport 2
    Motorsport: ESET V4 Cup
  • Mi.. 06.07., 00:30, Bibel TV
    Weitersagen. Beten. Spenden.
  • Mi.. 06.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 06.07., 02:30, ORF Sport+
    Extreme E Magazin 2022
  • Mi.. 06.07., 02:45, Motorvision TV
    Perfect Ride
  • Mi.. 06.07., 03:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Großbritannien: Die Analyse, Highlights aus Silverstone
  • Mi.. 06.07., 03:45, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mi.. 06.07., 04:10, Motorvision TV
    4x4 - Das Allrad Magazin
  • Mi.. 06.07., 04:10, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1998: Großer Preis von Ungarn
  • Mi.. 06.07., 05:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm
4AT