Assen, FP1: Danny Kent vor Rossi-Schützling Fenati

Von Sharleena Wirsing
Moto3
Am Donnerstag um 9 Uhr starteten die Moto3-Piloten in ihr erstes freies Training auf dem TT Circuit Assen. Danny Kent fuhr die Bestzeit und lag auf Platz 1 vor Romano Fenati.

WM-Leader Danny Kent setzte sich im ersten Moto3-Training von Assen bereits in der Anfangsphase an die Spitze. Hinter ihm reihten sich nach 15 Minuten Jorge Navarro, Enea Bastianini und Isaac Viñales ein. Philipp Öttl lag auf Platz 13.

Andrea Migno stürzte 13 Minuten vor Schluss in Kurve 9, während VR46-Kollege Romano Fenati Rang 6 hinter Kent, Vazquez, Navarro, Bastianini und Hanika belegte.

Zwei Minuten vor Schluss stand noch immer Danny Kent aus dem Leopard-Team an der Spitze der Zeitenliste. Der Brite führt die Moto3-WM derzeit mit 51 Punkten Vorsprung auf Enea Bastianini an. In Barcelona feierte Kent seinen vierten Saisonsieg.

Hinter Honda-Pilot Kent hatte sich Romano Fenati mit seiner KTM auf Platz 2 vor Rookie Fabio Quartararo geschoben. Philipp Öttl lag auf Platz 19.

Mit 1:42,362 min fuhr Danny Kent (Honda) bei kühlen 16 Grad die Bestzeit vor Romano Fenati (KTM), der ganze 0,625 sec einbüßte, Jorge Navarro (Honda), Fabio Quartararo (Honda), Efren Vazquez (Honda) und Enea Bastianini (Honda).

Philipp Öttl beendete das erste Training auf Platz 20. Wildcard-Pilot Kevin Hanus belegte Rang 36 mit 6,7 sec Rückstand auf die Spitze.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 21:25, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • Fr. 15.01., 22:15, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 15.01., 22:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Fr. 15.01., 22:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Fr. 15.01., 22:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 15.01., 23:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Fr. 15.01., 23:35, Eurosport
    Rallye: Rallye Dakar
  • Fr. 15.01., 23:55, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Sa. 16.01., 00:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Sa. 16.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
5DE